Frage von Dombrowskii, 68

Auskünfte & Löschung von Eintragungen im Polizeiregister?

Hallo zusammen,

mich würde mal interessieren, wie sich bei folgendem fiktiven Fall Person A verhalten sollte.

Bei Person A wird bei einer Personenkontrolle eine Tablette gefunden, die die Polizei fälschlicherweise für Drogen hält. Es kommt zu einem Ermittlungsverfahren bei dem die Staatsanwaltschaft jedoch feststellt, daß die Person A unschuldig ist, da es sich um eine Kopfschmerztablette handelte.

Bei der Polizei ist jedoch aufgrund der Kontrolle vermerkt, daß Person A "etwas mit Drogen zu tun hat".

Wie kann sich nun die Person A verhalten, a) um zu erfahren um welchen Eintrag es sich handelt und b) damit der Eintrag gelöscht wird, so daß es nicht bei jeder Kontrolle, egal welcher Art, zu einer intensiven Leibesvisite und Drogentest kommt?

Muß Person A einen Antrag stellen?

An wen und wie hat er auszusehen?

Ist es überhaupt möglich diese Eintragung löschen zu lassen?

Vielen Dank im voraus.

Gruß

Antwort
von mojo47, 54

es würde zu keinem eintrag kommen.

Kommentar von Dombrowskii ,

Es gibt ja bereits einen Eintrag nach der Kontrolle und dem Fund.

Kommentar von mojo47 ,

ich denke nicht, es war ja lediglich der verdacht auf drogen. hätte person A was eindeutiges dabei gehabt, dann wäre das wohl etwas anderes.

ich frage mich auch ehrlich ob es so eine akte bei der polizei überhaupt gibt, ich glaube eher es gibt nur das polizeiliche führungszeugnis, das auch vor gericht bestand hat.

ansonsten einfach mal mit freispruch zur dienststelle gehen und eine löschung fordern.

Antwort
von aXXLJ, 34

Die einfachste Möglichkeit wäre bei einem Polizei-Dienststellenleiter zu erfragen wie der einfachste Weg wäre eine Löschung aus dem Daten-Informationssystem der Polizei (INPOL) zu erreichen. Das kann man auch telefonisch tun.

Antwort
von Hager11, 45

Polizeiliches Führungszeugnis kann man beim Amt beantragen.

Da es sich ja nicht um Drogen gehandelt hat wird/muss der Eintrag gelöscht werden. Anwalt fragen :D

Kommentar von Dombrowskii ,

Im polizeilichen Führungszeugnis stehen ja nur Straftaten, da es sich hier ja nicht um eine handelt, wird hier auch nichts vermerkt. Es geht in meiner Frage vielmehr um das Polizeiregister, das Polizeibeamte auf Streife abfragen, ob gegen Person A etwas vorliegt. Und solch einen Eintrag gibt es nach der Kontrolle und dem Fundstück.

Anwalt kostet ... ;-( vielleicht kennt sich ja hier jemand aus ... ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community