Frage von Mad0293, 111

Auskehrung P-Konto?

Hey,

hätte eine Frage zu einer Überweisung (Auskehrung) für meinen Rechtsanwalt zwecks Privatinsolvenz. Als mein Partner gestern Kontoauszüge holte stand auf dem Auszug das ich eine Überweisung getätigt habe an meinen Anwalt. Da ich keine gemacht habe war ich erstmal geschockt und dann verärgert. Er hatte mir keine E-Mail geschrieben oder irgendwas anderes zukommen lassen mit einer Benachrichtigung. Ich weiß das man einen Restbetrag vom Monat auf den anderen übertragen kann und das einmalig. Mein Problem ist aber das ich es im März noch nicht wusste und als mir 50€ fehlten hab ich natürlich erstmal nicht schlecht geschaut. Als ich bei der Bank anrief wurde mir alles sehr verständlich erklärt und sie meinte zu mir sie müsste mit ihrem Chef reden ob man es als Ausnahme 2 Monate übertragen könnte. Als er dann dieses genehmigte meinte die Frau noch das es eine Ausnahme war und ich mein Geld Ende des Monats immer komplett abheben soll. Dies mach ich seitdem auch außer 1-4€ kann man ja leider nicht. Nun meine Frage...kann der Bankchef dies entscheiden und kann mir der Anwalt nun diese 50€ abbuchen?

Danke fürs Lesen und eure Antworten :)

Antwort
von Hoeboehinkel, 85

Alles Geld was über deinen Freibetrag eingeht wird zugunsten der Pfändung gesperrt und muss nach einer gewissen Frist von der Bank an den Pfändungsgläubiger "ausgekehrt" werden. Das ist bei einem Pfändungsschutzkonto so Vorschrift und da muss sich die Bank daran halten. 

Wenn du Beträge nicht verfügst werden die genauso behandelt - eigentlich darf das auch ein Bankchef nicht anders entscheiden, da er sich ebenfalls an die Regeln halten muss. 

Solange der Anwalt (Pfändungsgläubiger) nicht dagegen vorgeht hat der Chef also Glück, sonst muss er unter Umständen aus seiner Tasche zahlen, dafür, dass er gutmütig zu dir war.

Kommentar von Mad0293 ,

Ich finde es trotzdem sehr dreist das ich keine Benachrichtigung bekam das mir der Anwalt Mitte des Monats Geld abbucht.Dachte sowas wird immer am Ende gemacht und nicht per Überweisung in meinem Namen.Es sieht so aus als hätte ich die an dem Tag getätigt.

Kommentar von Hoeboehinkel ,

Ein Pfändung bedeutet eine "Zwangsmaßnahme" das heißt, du wirst gezwungen deine Schulden zu bezahlen - muss ich mehr erklären??

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten