Frage von Shysana, 39

Ausildungsbewerbung Fachkraft für Schutz und Sicherheit ist hier noch etwas zu verbessern?

Bewerbung für einen Ausbildungsplatz als Fachkraft für Schutz- und Sicherheit

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich möchte mich bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit bewerben. Bei meiner Suche im Internet bin ich auf ihr Ausbildungsangebot gestoßen und es hat sofort mein Interesse geweckt. Für mich war schon früh klar, dass ich einen Beruf erlernen und ausüben möchte, der Abwechslungsreich ist und in dem ich mit Menschen arbeite, des weiteren möchte ich zur Sicherheit in unserer Gesellschaft beitragen.

2015 habe ich meinen Hauptschulabschluss nach Klasse 10 in der Gesamtschule Wanne-Eickel erworben. Zur Zeit Arbeite ich im Sicherheitsdienst Pott-Life in Gelsenkirchen und habe die Sachkundeprüfung gemäß § 34a der Gewerbeordnung absolviert. Ich möchte mich gerne Weiterentwickeln in form einer Ausbildung. Daher hoffe ich in ihrem Betrieb aufgenommen zu werden.

Der Umgang mit Menschen sowie ihnen zu helfen bereitet mir große Freude. Ich arbeite konzentriert und genau. Anweisungen folge ich präzise. Auch Routinearbeiten erledige ich gewissenhaft und zuverlässig. Ich bin mir durch meine eigenen Erfahrungen im Sicherheitsdienst natürlich bewusst, dass diese durchaus anstrengend sein kann und man daher körperlich belastbar sein sollte. Meine wichtigsten Eigenschaften sind körperliche Belastbarkeit, Geduld und Einfühlungsvermögen, Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein, Lernbereitschaft sowie Interesse an neuen Erfahrungen und eine gute Auffassungsgabe. Auch bin ich stets bemüht, meine Arbeit gut und gewissenhaft zu erledigen und scheue mich nicht, nachzufragen und nehme Rat und Kritik gleichermaßen an, um das Beste herauszuholen und dazuzulernen.

Über eine positive Rückmeldung ihrerseits würde ich mich freuen.

Mit freundlichen Grüßen,

.......

Expertenantwort
von Setna, Community-Experte für Bewerbung, 9

Ich möchte mich bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit bewerben. Bei meiner Suche im Internet bin ich auf ihr Ausbildungsangebot gestoßen und es hat sofort mein Interesse geweckt.

Das kannst du streichen, da es aus der Bewerbung an sich hervorgeht. Der Stellenfundort kommt in den Betreff.

Für mich war schon früh klar, dass ich einen Beruf erlernen und ausüben möchte, der Abwechslungsreich ist und in dem ich mit Menschen arbeite, des weiteren möchte ich zur Sicherheit in unserer Gesellschaft beitragen.

Das ist unglaubwürdig und übertrieben. Streichen!

Zur Zeit Arbeite ich im Sicherheitsdienst Pott-Life in Gelsenkirchen und habe die Sachkundeprüfung gemäß § 34a der Gewerbeordnung absolviert. 

Als was arbeitest du dort?

Der Umgang mit Menschen sowie ihnen zu helfen bereitet mir große Freude. Ich arbeite konzentriert und genau. Anweisungen folge ich präzise. Auch Routinearbeiten erledige ich gewissenhaft und zuverlässig.

Das hast du abgeschrieben und liest sich genau so. Streichen! Selbst etwas schreiben...

Ich bin mir durch meine eigenen Erfahrungen im Sicherheitsdienst natürlich bewusst, dass diese durchaus anstrengend sein kann und man daher körperlich belastbar sein sollte. Meine wichtigsten Eigenschaften sind körperliche Belastbarkeit, Geduld und Einfühlungsvermögen, Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein, Lernbereitschaft sowie Interesse an neuen Erfahrungen und eine gute Auffassungsgabe. Auch bin ich stets bemüht, meine Arbeit gut und gewissenhaft zu erledigen und scheue mich nicht, nachzufragen und nehme Rat und Kritik gleichermaßen an, um das Beste herauszuholen und dazuzulernen.

Hier genauso. Konzentriere dich auf zwei Stärken, die du auch wirklich hast, und erläutere sie genauer. Aber nicht 20 Stärken ins Anschreiben reinzwängen. Das ist unglaubwürdig!

Expertenantwort
von judgehotfudge, Community-Experte für Ausbildung & Bewerbung, 20

Hallo Shysana und willkommen bei GF!

Ja, da gibt es noch eine ganze Menge zu verbessern.

Ich schlage vor, Du informierst Dich erstmal, wie man eine gute
Bewerbung schreibt, z. B. anhand der einschlägigen Ratgeberliteratur
oder z. B. auch hier: karrierebibel.de/bewerbung-fuer-ausbildung/

Und dann kannst Du gerne noch mal einen neuen Entwurf hier einstellen und um Verbesserungsvorschläge bitten.

Kommentar von Shysana ,

Danke ich werde mich dann informieren wie ich mich bei meiner Bewerbung verbessern kann :)

Kommentar von judgehotfudge ,

Bitte, gerne! Ich wünsche Dir viel Erfolg! :-)

Antwort
von Hancook2102, 21

Änder das stets bemüht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community