Frage von Laltmnn, 2

Aushilfe und "Provisionsmitarbeiter"?

Hallo, ich(noch 17) habe das Problem dass ich als Aushilfe arbeite und dort fast 450€ im Monat verdiene, nun möchte ich als 2. Job bei einem Freund in der Firma als "Provisionsmitarbeiter" anfangen. Jetzt ist meine Frage wie das dann mit den Steuern aussieht und was ich beachten muss?

Antwort
von LoraBora, 2

Du kannst nur einen Mini/Job gleichzeitig machen da du sonst Steuern hinterziehen würdest.

Du könntest aber auch einen Kleingewerbeschein beantragen und deinem Freund dann deine gelesitete Arbeit in Rechnung stellen.

Du schreibst Praktisch eine formgerechte Rechnung und er überweist dir das Geld auf dein Konto.

Wenn du mit dem Mini-job und deinem Gewerbe unter einem bestimmten Satz, ich glaube 8xxx bleibst dann musst du keine Steuern nachzahlen.

Ich bin mir aber nicht sicher wie das dann mit der Versicherung läuft da du dich normalerweise als Gewerbeführender selbs versichern müsstest.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten