Frage von Katzenmami94, 53

ausgewogene Ernährung für Katzen und welches Katzenfutter zur Fellpflege?

Liebe Community,

ich habe folgendes "Problem" - ich habe zwei Wohnungskatzen. Ein Mädchen und einen Kater. Soweit so gut, sie mögen sich und fühlen sich wohl, gehen brav aufs Kistchen usw.

Es ist nur so, dass ich die beiden nur mit Trockenfutter füttern "kann" - das Mädchen mag Nassfutter einfach nicht und der Kater verträgt es scheinbar nicht, denn er bekommt davon Durchfall (habe schon viele hochwertige Marken versucht) - Trockenfutter verträgt er problemlos.

Ich würde die beiden aber gerne "ausgewogener" ernähren, da sie trotz regelmäßigen bürsten sehr stark haaren - habt ihr diesbezüglich vielleicht Tipps? Sie trinken beide sehr viel Wasser, weswegen ich mir wegen der Flüssigkeit wenig Sorgen mache, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es gesund ist, wenn sie ihr leben lang nur Trockenfutter bekommen oder?

Danke im Voraus für eure Tipps, Erfahrungen und Ratschläge.

LG Katzenmami

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Naiver, 37

Hallo Katzenmami...,
um jetzt hier nicht wieder all das bisher erlangte an Antworten zur besten Katzenernährung langatmig zu wiederholen darf ich dir zusichern, dass hier wohl schon alles zur "Katzenfutter"- Frage gesagt wurde.
Magst du mal die Suchfunktion benutzen? Denn gerade zur Frage des "Trockenfutter"s (kommt bei mir gar nicht in die Schale!) gibt es sicher viel Informatives.

Und zur Trockenfutter-Entwöhnung...
Ein bisschen Durchsetzungsvermögen (also nicht sofort wieder umkippen;) und Raffinesse (das TroFu ist so erfolgreich, weil extrem mit Aromen gespickt) bei der Nassfutteraufbereitung hilft da bestimmt = gerade zu Beginn viel die Sorten wechseln, Fischöl oder Hühnerfett dazu, auch mal kleine schmackhaftes Rindermett oder Hühnchenfleisch). Das kommt natürlich ganz auf deren Vorlieben an. Da wirst du viel probieren müssen.

Nur bitte kein Pflanzenöl, überhaupt nichts Pflanzliches, denn dafür ist die Verdauung von Katzen nicht eingerichtet.

Viel Erfolg dir und deinen beiden Feinschmeckern! :- )


Kommentar von Naiver ,

Zu Fellunterstützung hätte ich bald etwas Eigelb (bitte KEIN Eiweiß!) vergessen, immer gut für seidiges, festes Fell Biberchen nannte ja auch schon Kaufpräparate... davon wirds im Tierhandel bestimmt noch einiges geben.

Kommentar von Naiver ,

Danke dir für deine Auszeichnung :- )

Antwort
von IngEickmann, 10

wenn Raubtiere, also auch Katzen - natürlich (also nicht industriell und schon gar in Braune-Kugel-Form !!) ernährt würden, bräuchten sie keine Nahrungsergänzungsmitel, Haarkleid-töt-töt etc !! kein Zoodirektor füttert industriefutter ! weltweit nicht. warum lebten in der DDR etc deutlich gesündere Tiere als in kapitalistischen Ländern ?? = sie wurden natürlich ernährt. Fleisch, Fleisch, Fleisch, Organe, Kräuter, Gemüse. Punkt! ohne Zucker, ohne Alkoholreste, ohne Chemikalien ohne i.V.E. etc etc..... geht hin zum natürlichen barfen oder richtig-selberkochen oder holt Euch im internet wirklich richtig geköcheltes Fleisch + Kräuter..... z.B. bei art-gerechte-tiernahrung.de sehr hochwertig und gar nicht teuer, da die Mahlzeiten deutlich kleiner sein müssen als sonstwas = weil hoch verstoffwechselbar = hochwertig fürs Tier ! und eben natürlich!

Antwort
von Biberchen, 32

für ein schönes Fell kannst du ihnen "Formel Z für Katzen" als Nahrungsergänzung geben.

Antwort
von sharestyle, 5

Ich kann die marke selct gold empfehlen oder auch permiere die gubt es bei fressnapf .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community