Ausgeruht aufstehen am Morgen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wieviel schläfst du. Ich hab schon gemerkt wenn ich zuviel schlafe bin ich noch müder. Oder du bist einfach einer der schlecht aus dem Bett kommt. Aber das mit zu viel Schlaf hab ich mal in der Apotheken Umschau gelesen. Ich weiß ja nicht wie das bei dir ist. Blutdruck zu niedrig. Lass das mal vom Arzt prüfen und die Schilddrüse gleich mit

Hallo! Fang schonmal damit an, das Du Deinen Wecker abschaltest! Stell Dir einen Wecker direkt: Wenn Du um 6:00Uhr aufstehen musst, stelle Deinen ERSTEN Wecker auch um 6:00Uhr, das zwingt Dich aufzustehen, sicherheitshalber kannst Du auch noch einen um 6:05Uhr stellen. Aber wenn Du Dir soviel früher einen stellst, fehlt Dir genau diese Stunde Schlaf, du schläfst dann eine Stunde und 15Minuten weniger! Und Du bist so extrem müde, denn immer wenn du gerade einschläfst, klingelt ein Wecker. Das ist falsch. Stelle Dir einen Wecker genau dann wenn du aufstehst, und nicht liegen bleiben! Und es kann gut sein, das Dir kalt ist, eben weil du so müde bist, ansonsten, abends duschen gehen, und langärmlige Sachen tragen! Ich hoffe ich konnte helfen!

Stell dir den Wecker für eine Zeit, steh genau dann auf und mach dein Fenster auf und atme 5 mal tief ein und wieder aus.
Wenn du dann auch noch duschen gehst und danach was isst ist dein Körper bei 98% ;)
Du darfst deinen Körper nicht zur Ruhe lassen, sonst wirst du mega schnell wieder müde

Das kann mit deinem Schlafrhythmus zu tun haben. Geh mal ein bisschen später oder früher ins Bett, genau so könnte früher aufstehen oder später weiter helfen. Es kommt darauf an in welche Schlafphase man aufwacht.

Geh früher ins Bett und beweg dich am Tag damit du am Abend müder bist.

In dieser Zeit könntest noch ´ne Stunde süße Träume haben! `n paar Minuten den Wecker vorstellen, damit man, wenn´s zum 1. mal klingelt, sich noch einmal wohlig umdrehen kann...das macht Sinn, aber doch nicht ´ne ganze Stunde alle paar Minuten!

Was möchtest Du wissen?