Frage von Animefreak4444, 89

Ausgenutzt im Praktikum(kein Spaß)?

Hallo. Ich bin zur Zeit in einer Arztpraxis beim Praktikum. Ich darf da den ganzen Tag Karteikarten Falten Stempeln und ausfüllen. Ich fühle mich ausgenutzt da ich in den Zeiten Praktikum habe wenn keine Sprechzeiten sind Was sagt ihr? Danke für eure Hilfe Liebe Grüße

Antwort
von xSoulOfHopex, 43

Naja finde persönlich Praktikas total unnötig. Da wird einem der Beruf gar nicht richtig vorgestellt.  Meistens muss man halt die "Drecksarbeiten" erledigen.

So kriegt man gar keine richtige "Einsicht" in den wirklichen Beruf.

 Kannst denke ich nicht viel ändern.So spielt das Leben. 

LG Hope

Kommentar von Animefreak4444 ,

okee danke also durchhalten

Kommentar von xSoulOfHopex ,

Jap!  Viel Glück :) 

Kommentar von free12345 ,

ich muss ganz ehrlich sagen fast alle praktikas sind heutzutage ausnutzen aber dazu noch ich hab auch beim Bäcker n prakti gemacht und da durfte ich auch genau das machen was die machen mussten und die haben wirklich drauf geachtet das ich regelmäßig Pause machen durfte ,klar dreck wegmachen auch aber die haben mitgeholfen (lag wohl daran das je früher der Dreck weg ist desto schneller konnten die heim ^^) und ich werde Bäcker dieses jahr die lehre ...war auch mein bestes Prakti

Kommentar von xSoulOfHopex ,

dann hattest du anscheinend ein echter Glücksgriff :)

Antwort
von darkangel2812, 39

Ich denke als Praktikant kann man in Arztpraxen generell nicht viel machen. Sonst könntest du Fragen, ob du bei Untersuchungen dabei sein könntest, wenn es für den Patienten in Ordnung wäre

Kommentar von Animefreak4444 ,

ok danke

Antwort
von GreenDayFan97, 28

Du darfst leider auch nicht mehr machen. Du bist nicht befugt Leuten Spritzen zu verabreichen, etc. Außerdem wollen Patienten auch oft nicht, dass bei der Untersuchung zugeschaut wird.
Du könntest mal mit deinem Chef/deiner Chefin drüber reden und sagen, dass du gerne einen tieferen Einblick gewinnen willst und ob sie dir nicht ein paar Sachen zeigen und erklären können.

Kommentar von Animefreak4444 ,

Danke werde ich machen

Antwort
von free12345, 22

Ich wurde noch härter ausgenutzt ! (Malerei) 6:30 da sein 7 uhr richtig loslegen mussten ja da hin fahren ,dann 6 Stunden arbeit 30 min pause nichtmal immer nur so 5 min ,dann weiter machen und nach dann 8 Stunden insgesamt (ich darf nur 6 stunden aber das war den egal) durfte ich gehen und dann 2 Stunden heim fahren mit bahn ! also 10 Stunden fürs Prakti außerhaus ,dann villeicht 8 stunden schlaf hab ich noch oh wow ganze 6 Stunden vom tag um mich auszuruhen ....und ich musste genau die Arbeit machen wo die machen mussten ....sachen die ich nicht darf zb.Steckdosen ab schrauben und sowas nicht erlaubt war den egal mach mal praktikant .....und du beschwest dich über bisschen sitzen und stempeln pff das ich nicht Lache ...

Kommentar von Animefreak4444 ,

oha

Kommentar von free12345 ,

achso und das war in meinen Ferien also 8 oder 10 wochen schule ,2 Wochen prakti ,10 wochen bis jetzt halt schule weiter :)! und alle anderen wie bayern beschweren sich das ihr 2 wochen zu ende sind .....unglaublich...

Antwort
von Sven2506, 23

hab mal en Praktiukm bei ner Zimmerei gemacht,
drufte dene Deppe nur den Müller hinterher räumen und solche behinderte schwere Wände hoch tragen...
Praktikum is in der heutigen Zeit total fürn arsch, denn mal lernt nicht den Beruf kennen sondern man drarf drecksarbeit machen...

Is leider so, musste dich mit abfinden! Die Woche geht au rum...

Kommentar von Animefreak4444 ,

nur leider sind es noch 2 Wochen😐

Kommentar von free12345 ,

Ich durfte auch schon 1000000mal den Dreck wegmachen ....der lieblingsspruch von den : das gehört dazu !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten