Frage von Myrcella, 49

Ausgeliehene Sachen angeblich nicht zurück gegeben?

Person X bekommt von Person Y etwas geliehen (Wert ca. 200 Euro). Person X wirft es dann in den Briefkasten von Person Y (was beide ausgemacht hatten). Person Y behauptet nun das Person X nichts hinein geworfen hätte & es nie bekommen hätte. Muss Person X rechtliche Konsequenzen fürchten?

Antwort
von anja199003, 27

in diesem Falle am besten: Nichts mehr zum Thema sagen und abwarten. Wenn eine Klage eintrifft einen Anwalt zu Rate ziehen. Kein Schuldeingeständnis und keine Aussage, dass etwas vereinbart war. Die Beweislage ist dünn und darauf solltest Du abzielen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten