Ausflüge auf Kreta - Eure Tipps?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Kreta ist meiner Erfahrung nach einfach total vielfältig. Egal ob Wandern oder Badeurlaub, hier ist für jeden was dabei.

Auf Kreta gibt es zahlreiche größere und kleinere archäologische Stätten, falls ihr an der minoischen Zeit und der Geschichte Kretas interessiert seid. Berühmt ist vor allem das der Palast von Phaistos und das Archäologische Museum in Heraklio ganz in der Nähe.

Auch zum Wandern gibt es viele, gut ausgebaute, aber auch anspruchsvolle Wege. Ein Klassiker ist die Samaria-Schlucht, es gibt aber auch kleinere, weniger besuchte Schluchten, wo sich die Natur besser genießen lässt. Auch die Messara-Tiefebene oder Lassithi-Hochebene sind einen Besuch wert.

Übersichtliche Infos zu Ausflugsmöglichkeiten auf Kreta gibt es z.B. hier: http://www.kreta-ausfluege.de/

Meine Lieblingsstadt ist Chania, ich mag einfach den malerische Hafen dort. Ein Mietwagen ist in jedem Fall von Vorteil :)

Viel Spaß!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Leihauto ist von Vorteil auf der Insel

Palmenstrand von Vai im Osten der Insel.

Wenn ihr  euch für deutsche Geschichte interessiert - der  Soldatenfriedhof in Maleme .

Matala- hier ging die Europa an Land (griechische mytologie,) Matala ist die südlichste Stelle der Insel. Matala selbst ist nichts besonderes, man kann dort baden gehen. Der Strand ist recht schön.https://de.wikipedia.org/wiki/Matala

Samaria Schlucht- hier ist eine gute Kondition, Durchhaltevermögen und wirklich gutes Schuhwerk(Wanderschuhe!! keine Sandalen)  absolute Vorraussetzung . Die Schlucht ist 18km lang. Einmal eingestiegen gibt's kein Zurück. Man überwindet die ersten km den größten Höhenunterschied insg 1200m. Es gibt aus der Schlucht keinen Ausweg, keine Seitenstrasse die aus der Schlucht führt. Man muss da bis zum Ende gehen(bis zum Meer)

Die Schlucht ist ein einzigartiges Naturerlebniss. Superschön und ein unvergessliches Erlebnis. Aber eben nur für Leute die körperlich dazu in der Lage sind. Am Ende der Schlucht fährt man mit dem Schiff bis zum nächsten Dorf wo man dann vielleicht das Auto stehen hat oder man mit dem Taxi weiterkommt.

 

 

 

 

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Highlight auf Kreta ist - meiner Ansicht nach - die Wanderung durch die Samaria-Schlucht. Unbedingt feste, bequeme Wanderschuhe anziehen!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ihr gerne wandert, dann auf jeden Fall, Wanderungen durch die Schlichten. Samaria ist die bekannteste und vollste, es gibt aber auch andere sehr schöne abwechslungsreiche Schlichten. Hier ein paar Infos: http://www.zorbas.nl/schluchtenwanderungen_auf_kreta.htm

Ich selbst bin durch Samaria, Patsos und Aradena. Alle toll. Beim Transport muss man sich genau informieren, wie man wieder zurück kommt, entweder mit Mietwagen oder mit Bustour.

Der Strand von Ellafoonis ist ein Muss, sehr sehr sehr voll. Besser zum späten Nachmittag hin.

Rethymno hat mir sehr gut gefallen. Knossos ist auch so ein Must do, wen Ruinen interessieren, sollte hin.

Nehmt ein Mietwagen und fahrt durch dir Insel, besucht Ruinen, Hochplateaus, Orte. Hier noch Infos über Höhlen und Grotten. http://de.kreta-abc.com/reisefuehrer-hoehlen-grotten.html

Wenn ihr gerne Gipfel besteigt, dann geht auf den Psiloritis.

Viel Spaß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir waren damals in dem (ich hoffe es gibt nur einen) Aquapark, das war echt toll (für Jung  und alt :))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung