Frage von Teddylein,

Ausfahren aus dem Kreisverkehr

In der Fahrschule lernt man, dass man beim Ausfahren aus dem Kreisel den querenden Fußgängern und Radfahrern Vorrang gewähren muss (wie an der Ampel), da es sich ja um einen Abbiegevorgang handeln.
Andererseits ist es aber verboten, im Kreisverkehr zu halten. Jemand sagte mir, in Berlin bekäme man dafür 2 Punkte. Was stimmt denn nun bzw. welche Regel ist gewichtiger?

Hilfreichste Antwort von Rolfe,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das ist dann kein Halten, wenn es verkehrsbedingt passiert - man also auf Fussgänger oder Radfahrer Rücksicht nehmen muss. Dann wartet man - und das ist nicht strafbar...

Kommentar von Teddylein,

Vielen Dank, der Ansicht war ich nämlich eigentlich auch.

Antwort von WolfRichter,
7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wer verkehrsbedingt (z.B. wegen querdenden Fußgängern) nicht weiterfährt, hält nicht, sondern wartet.

Verboten ist im Kreisverkehr das Halten, nicht das Warten.

Kommentar von raubkatze,

DH!

Kommentar von Teddylein,

Vielen Dank, der Ansicht war ich nämlich eigentlich auch.

Antwort von schurke,
7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Die Fussgänger haben Vorrang. Es ist mir völlig neu, dass man dafür in Berlin 2 Punkte bekommt.

Kommentar von fourseasons,

Ich glaube, die wollen so das Rentnerproblem lösen ;-))

Kommentar von Wenne,

Eine andere Lösung des Rentnerproblems wäre 'Ab 60 darf man bei Rot über die Kruzung gehen - ab 65 muss man!' ;-P

Kommentar von Teddylein,

Vielen Dank, der Ansicht war ich nämlich eigentlich auch.

Antwort von tweetytwo,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

fussgänger haben immer vorrang,auch wenn du fast in der mitte des kreises stehst

Kommentar von Teddylein,

Vielen Dank, der Ansicht war ich nämlich eigentlich auch.

Antwort von unsuesslich,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

An der Champs-Elysees stehen sie derzeit alle nur rum. Und das in 6,5 Reihen. Meckert kein Mensch.

Kommentar von critter,

Ich beame mich schnell hin und kassiere!

Kommentar von unsuesslich,

lol, bringste mir zwei fuffzig mit.

Antwort von Kaldex,

Die Wartepflicht ggü. Radlern möchte ich bezweifeln! Wenn da kein Radweg die Fahrbahn quert (deutlich in grün oder rosa!) dann seh ich hier ne Wartepflicht für die Radler.

Kommentar von Teddylein,

Nein, da muss kein Radweg sein.
Es ist auf jeden Fall ein Abbiegen (wie an jeder Kreuzung), bei dem man jeglichen Querverkehr durchlassen muss!

Kommentar von Kaldex,

Ich ging von Radlern aus, die eh schon illegal auf dem Gehweg fahren. Es kann nicht angehn, daß diese auch noch eine nicht vorhandene Vorfahrt für sich beanspruchen!

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community