Frage von ImCruz, 43

Ausenwand verputzen?

Abend,

Und zwar wollte ich die kleine Fläche wie auf den Bilder zu sehen ist verputzen. Dafür wollte ich jetzt Zement 2/3 mit Sand nutzen 1/3 (vermute mal es ist Zement, habe die Eimer mit den Resten leider nicht beschriftet).

Den Untergrund habe ich gereinigt (Betonsteine) und auch naß gemacht. Im Anschluss habe ich ca. 1cm Putz aufgetragen, das resultat sieht man jedoch auf den Bildern. Es bilden sich überall Risse.

Ich habe ab und schon kleine Stellen im Haus verputzt und nie Probleme gehabt. Kann es sein, dass der Putz zu alt ist?

Antwort
von newcomer, 26

durch die erhöhten Aussentemperaturen trocknet die Mischung zu schnell ab und es bilden sich Risse.
Wenn du noch mal aufträgst deckste die frische Fläche mit Folie nahezu luftdicht ab so dass das enthaltene Wasser nicht sofort verdunstet sondern langsam auskristallisiert

Antwort
von Wladimyr09, 22

Wenn Du einen Teil Zement und 3 Teile Sand genommen hättest wäre Dir das nicht passiert,die Mischung ist zu fettig.Wenn Du nicht gerade Putz im Sockelbereich machst langen 0,5 Teile Zement +2Teile Kalk +7,5 Teile Sand.  

Antwort
von Kevin5018, 21

Nein. Der Putz ist nicht zu alt weil wenn er alt ist wird das Pulver klumpig.

Nehm einfach ein bisschen weniger Zement und lieber ein bisschen mehr Sand dann reißt der Putz eigentlich nicht. Also ich habe mein Haus ausenrum mit Sand und Zement verpuzt und habe keine Risse drin.

Ein Tipp: mache die verpuzte Stelle immer wieder feucht so das der Putz langsamer trocknet.

Antwort
von rudelmoinmoin, 19

kaufe dir vom Baumarkt Fertigputz für außen, sieht aus wie zu dick aufgetragen, oder zu schnell getrocknet (Untergrund hat die Feuchtigkeit zu schnell aufgesaugt)

Antwort
von Meli6991, 20

Armirungsgewebe?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community