Frage von snowwhite00, 89

Warum gibt es Auseinandersetzungen in Flüchtlingsunterkünften?

Warum gibt es eigentlich immer wieder Schlägereien in Flüchtlinglagern obwohl sie davor flüchten?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von jessiehp, 89

Sie flüchten vor Bomben, Maschinengewehren und nicht nur vor schlägen..
Zu diesen Problemen kommt es, weil zu viele zu unterschiedliche Menschen auf engem Raum miteinander konfrontiert werden, ohne die chance auf etwas Privatsphäre.. Meistens sind auf einem Zimmer 3 Menschen untergebracht..
Dass die Menschen dann, nach ihrer ohnehin schwierigen und konfliktreichen Flucht oft gereizt und aggressiv sind, ist denke ich kein Wunder..
Sind auch nur Menschen, die mal n schlechten Tag haben.

Antwort
von Nordseefan, 69

Das muss man etwas differenzierter sehen. Bomben, das ist noch mal was anderes als ne SChlägerei.

Und die Menschen dort haben Frust. Sie haben alles verloren. Sie haben keine Aufgabe. Denen ist lanweilig. Da langt oft schon eine Kleinigkeit um hochzugehen. Die letzte Kleinigkeit. Wer weiß was vorher schon alles war.

Ich heiße da keineswegs gut, kann aber doch ein gewissen Verständnis dafür aufbringen

Antwort
von ScreenTea, 85

Was würdest du tun wenn du durch Bombenangriffe aus Deutschland fliehen müsstest, und mit 500-1000 deiner Nachbarn auf engstem Raum ohne Rückzug und ohne Beschäftigung den ganzen Tag herumsitzen musst.

Irgendwann brodeln die Gefühle hoch, der Stresslevel steigt, man Streitet sich um unnötige Dinge und Zack gibt es ne Schlägerei... Sind auch nur Menschen ;)

Kommentar von ProphetenHaxe ,

Na ich wäre dankbar in Sicherheit zu sein und würde solange warten wie es nötig ist.

Kommentar von RoyalWarrior ,

Leicht gesagt. :)

Kommentar von TitusPullo ,

Wer sagt denn das die nicht dankbar sind?

Kommentar von ScreenTea ,

Natürlich wärst du das, sind sie ja auch. Irgendwann klinkt aber bei Menschen der Verstand aus wenn der Stress steigt und dann könntest auch du egal wie viel du dir Vornimmst deine Gefühle nicht mehr beherschen, oder hast du noch nie in einem Streit Dinge gesagt die du dann Bereut hast und sonst niemals sagen würdest??

Du kannst die Situation nicht nach empfinden da du noch nie in einer so extremen Situation warst. Und selbst wenn du es nicht bist der austickt ist es vielleicht dein Nachbar oder sonst wer der eben nicht so beherrscht ist wie du, aber auch fliehen musste um nicht zu sterben.

Kommentar von ProphetenHaxe ,

Wer sagt, dass sie nicht dankbar sind? Na sie selbst natürlich. Immerhin greifen sie sich untereinander an, die Polizisten und zerstören Sachgut. Dazu kommt dann die ärztliche Behandlung und Aufräumarbeiten sowie das erstetzen der zerstörten Sachgüter. Also das zeigt wohl sehr genau wie undankbar sie sind.

Kommentar von ProphetenHaxe ,

Nein, auch im Streit weiß ich mich zu beherrschen. Ich habe nie absichtlich oder unabsichtlich jemanden mit Worten verletzt. Meine letzte Schlägerei war in der 3ten Klasse. Niemand braucht Gewalt.

Kommentar von ScreenTea ,

Und nochmal... Du bist vielleicht eine Person wie ich die sich sehr gut beherrschen kann, dennoch war keiner von uns beiden je in so einer Situation und wüsste nicht wie man sich dann wirklich Verhält wenn es soweit kommt. Und selbst bei Menschen die in super Verhältnissen leben kommt es immer wieder zu Gewalt. Umso unwirtschaftlicher die Verhältnisse umso mehr Gewalt. Sieht man doch auch an Ghettos. Es sind nicht die Schwarzen oder Ausländer die Gewalttätig sind, sondern Menschen die durch Äußer Umstände, Stress und psychischen Druck sich anders verhalten als unter Umständen die ein ausgeglichenes Leben ermöglichen.

Kommentar von ProphetenHaxe ,

Um Ausländer geht es gar nicht. Es geht um unintegrierbare Moslems. Zufällig leben in Ghettos auch genau die.. und das nicht zu wenig.

Und nochmal nein. Gerade wenn es um Gewalt geht, würde ich erst recht nicht selbiges anwenden. Wenn ich hilfe brauche benehme ich mich und das wars. Jeglicher der sich nicht benehmen kann ist kein Flüchtling und gehört ausgewiesen, zur Sicherheit anderer.

Antwort
von horizonld97, 85

Die Menschen dort werden großen Psychischen Druck haben, Sie haben traumatische Sachen erlebt, sorgen sich um ihre Familie und leben mit vielen Menschen auf engem Raum.

Antwort
von hupsipu, 65

Schlaf Du mal mit 200 Fremden in einem Raum, ohne Abtrennung, ohne Beschäftigung, mit zu wenigen Klos und Duschen, mit kleinen Kindern, Kranken und nach einer Flucht die Dir körperlich und seelisch das Letzte abverlangt hat. Da würden auch Deine Nerven blank liegen... In deutschen Schrebergärten geht's nicht besser zu, nur werden die Sachen da über hirnlose Gerichtsprozesse geregelt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community