Frage von TheSilverLion, 28

Auseinanderleben mit dem besten Freund, Freundschaft bewahren?

Hey, ich brauche wirklich Hilfe,

Seit Monaten schon ist es zwischen mir und meinen besten Freund schon längst nicht mehr so friedlich wie am Anfang. Mittlerweile haben unsere großen Unterschiedlichen Ansichten dafür gesorgt das wir uns einfach nur noch sehr heutigen streiten.

Früher haben wir relativ viel mit einander gemacht, miteinander geredet und zeit verbracht. Wir hatten zwar auch da schon manchmal unterschiedliche Meinungen aber die waren so klein, und die konnten wir immer mit uns beiden vereinbaren, also keine große Sache. Nur sind unsere Meinungen inzwischen so extrem unterschiedlich das es einfach nicht mehr geht und wir unweigerlich aufeinander prallen. Hinzu kommt seine Freundin, mit der er natürlich viel mehr Zeit verbringt, nur belastet das echt und ist auch einfach gemein. Dazu kommt noch ein Vertrauensbruch, der es in sich hat. Diese Lüge hat sich fast über 7 Monate hingezogen, bis er mir sagte was los War, weshalb er so wenig Zeit hatte, halt wegen ihr..

Inzwischen verbringen wir so gut wie gar keine Zeit mehr miteinander, nur einmal in diesem Monat konnten wir uns treffen.

Wir versuchen so gut es geht uns damit zu arrangieren, und eine Lösung zu finden. Inzwischen leben wir uns mehr und mehr auseinander. Mir liegt es nicht aufzugeben, deshalb kämpfe ich weiter um diese Freundschaft, die für mich einfach etwas besonderes ist, sozusagen der strahlende Stern in der Dunkelheit. Auch weil ich vor ihm schon viele andere Freundschaften aufgeben musste, und mich dies einfach geprägt hat.

Bitte, könnt ihr mir helfen, mir sagen ob es überhaupt klug ist so lange erbittert zu kämpfen? Ist es normal das man so darum kämpft?

Alles gute

Antwort
von Sternschnuppe40, 23

Klar kämpfen lohnt sich doch auch ab und zu.Finde es sehr schade um eure Freundschaft das sie zerbricht weil eine Beziehung im Spiel ist.

Warte Vlt jetzt erstmal ab ob er sich von alleine wieder meldet.

Wen es nichts mehr bringt solltest es akzeptieren so wie es ist.Viel Glück.

Kommentar von TheSilverLion ,

vielen Dank

Antwort
von Boleyn1986, 13

Eine Freundschaft definiert sich über mehrere Faktoren. Vertrauen, die Wellenlänge und natürlich das Gefühl wenn man sich gut fühlt wenn man  mit dieser Person zusammen ist. 

Nur weil man sich selten sieht oder eben immer seltener sieht, heißt das nicht, dass es die Freundschaft nicht wert ist sie zu erhalten. Du kannst in deinem Leben zehntausend Menschen gekannt haben, aber im Alter sprichst du nur von sechs oder sieben. Das sind dann die besten Freunde gewesen.

Bewahre dir das.

Viel Erfolg 

Antwort
von apfelbaum016, 16

Ich finde es bringt sich nichts wenn nur einer um die Freundschaft Kämpft, dazu gehören 2! Wenn nur einer tut, und der andere nichts, ist das auch nicht grade besser und in der Zukunft gibt's wieder Diskussionen bei euch.

Kommentar von TheSilverLion ,

die gab es immer, nur nicht in diesem Ausmaß

Antwort
von Sternschnuppe40, 17

Ups war Fehler sorry erste Kommentar ging zu früh raus 


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community