Frage von SplitterFX, 44

Ausdehnung des Universums lolwasdes?

Das klingt zwar dumm, aber ich versteh grad nicht warum ein Kugelförmiges Universum "implodiert" und ein gekrümmtes irgendwann stillsteht, oder  ein flaches sich immer weiter ausdehnt.
Überschrift klingt wegen der sinnlosen Validierung  so dumm

Antwort
von Freezo, 28

Bei der Entwicklung des Universums sind letztlich 2 Kräfte aktiv, zum einen die ursprüngliche Energie des Urknalls wodurch sich alles ausdehnt/bewegt und die Gravitation der Materie im Universum wodurch sich alles anzieht.

Ob sich das Universum im Endeffekt ausdehnt, implodiert oder stabilisiert hängt von dem Verhältnis dieser Kräfte ab, also von Entfernung und Geschwindigkeit der Massen.

Antwort
von grtgrt, 11

Kein Wunder, dass du das nicht verstehst.

Es zu verstehen ist eine genaue Kenntnis von Einsteins Feldgleichungen der Allgemeinen Relativitätstheorie notwendig und viel Übung darin, ihre Lösungen - soweit man sie überhaupt kennt - physikalisch richtig zu interpretieren.

Mit anderen Worten: Nur Experten für Allgemeine Relativitätstheorie können verstehen, wie die Geometrie der Raumzeit damit zusammen hängt, ob unser Universum irgendwann in der Zukunft implodieren wird oder sich stattdessen ständig nur ausbreiten und verdünnen wird wie eine Rauchwolke im Wind.

Kommentar von Astroknoedel2 ,

"Kein Wunder, dass du das nicht verstehst" impliziert, dass der Fragesteller dumm sei. Zumindest macht es keinen guten Eindruck ;)

Kommentar von grtgrt ,

Ganz im Gegenteil: Wir dürfen hier ja nicht davon ausgehen, dass der Fragende Experte für Allgemeine Relativitätstheorie ist (was ich selbst übrigens auch nicht bin - auch ich kann da nur glauben und logisch nachvollziehen, was Experten mir verständlich zu machen verstehen). Die Gleichungen selbst verstehe ich nicht, trotzdem ich sehr gut weiß, auf welcher Art von Mathematik sie aufbauen.

Antwort
von Astroknoedel2, 4

Wie grtgrt schon gesagt hat, ist ein Verständnis der ART für diese Antwort notwendig. Merke dir einfach, dass die Materiedichte die Geometrie des Raumes und die Expansion beeinflusst.

Also ist die Flachheit des Universums von der Materiedichte abhängig, welche quasi eine entgegengesetzte Kraft auf die Expansion ausübt.

Also je größer die Materiedichte im Universum, desto größer die "Krümmung" und desto langsamer die Expansion.

Das war alles sehr vereinfacht.

Antwort
von KobayashiMahu, 16

So wie es momentan aussieht dehnt sich das Universum nicht nur aus, es beschleunigt seine Expansion sogar. Grund dafür ist die sogenannte "dunkle Energie, was immer das auch sein mag.

Sie ist nicht zu verwechseln mit der "dunklen Materie." Der "Big Crunch" ist also schon einmal vom Tisch. Entweder dämmert das Universum in ferner Zukunft  einem ewigen Kälteschlaf entgegen weil keine Energie mehr produziert wird,

oder aber die "dunkle Energie" wird die Raumzeit  selbst "zerreissen" und das Universum löscht sich quasi selbst aus. So ist der heutige Wissensstand.L.G.



Kommentar von Astroknoedel2 ,

Dass die dunkle Energie die Raumzeit zerreißt, ist populärwissenschaftlich und nicht wirklich heutiger Wissensstand.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten