Frage von AylinGames, 69

Ausbreitung des Islam und Verhältnis vom Islam zwischen dem Christentum im Mittelalter?

Hi! Also… 1. Frage: Warum gab es bei der Ausbreitung des Islam so eine große Lücke? (bis 750 n.Chr. Durch die Araber | Ab 1050 n.Chr.-1080 durch die Türken) 2. Frage: Welches Verhältnis hatte der Islam zum Christentum im Mittelalter?

Bitte helft mir! Vielen Dank schonmal im Vorraus!!! LG

Antwort
von hutten52, 31

2. Frage: 

Der Islam sah die Christen als "Leute des Buchs", die sich der Herrschaft des Islams unterwerfen sollten, jährlich eine Christensteuer zahlen mussten (Dschizya) und Bürger zweiter Klasse waren, zum Beispiel kein Schwert an der Seite tragen durften wie die Moslems und höhere Berufe nicht ergreifen durften. 

Für ganz kurze Zeit gab es im 10. Jahrhundert in Andalusien einige islamische Herrscher, die relativ mild mit den Christen umgingen, aber gleichberechtigt waren sie nie. 

Kommentar von AylinGames ,

Ahhh... Vielen vielen Dank. 

Antwort
von hutten52, 36

Es gibt keine Lücke. Die Angriffe liefen von ca. 750 bis 1100 mit Kriegszügen, Überfällen der Sarazenen vom Meer her in Spanien, Frankreich,  Italien, Griechenland. Dabei Versklavung von etwa 1,5 Millionen Europäern, Verschleppung nach Nordafrika. 

Kommentar von AylinGames ,

Dankeschön! Weißt Du auch was auf die 2. Frage?(´ー`)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community