Frage von manu1810, 60

Ausbleibende Periode nach hohem Blutverlust?

Hi!

Ich weiß, das hier keiner Hellseher ist, aber vielleicht habt ihr ja ne Idee... Meine beste Freundin ist Borderlinerin und hat sich vor 9 Tagen schwere Schnittverletzungen u.a. an der Pulsader zugefügt (ja auch ich habe es heute erst erfahren). Heute frug sie mich, ob ich ne Ahnung hätte, ob der hohe Blutverlust für das Ausbleiben der Periode verantwortlich sein kann. Bevor ihr meine Freundschaft in Frage stellt, sie hat sich in den letzten Tagen zurückgezogen und als ich es heute erfahren habe, habe ich ihr direkt angeboten, sie in die Klinik, in der man sie schon sehr gut kennt, zu begleiten und für sie da zu sein. Sie hat mir aber deutlich zu verstehen gegeben, das sie derzeit nicht die Absichten hat, sich zu verletzen oder gar das Leben zu nehmen. Ich kann sie ja nicht zwingen. Daher nochmal meine Frage: Ist es möglich, das der hohe Blutverlust dafür verantwortlich sein kann, das ihre Periode nun schon 8 Tage überfällig ist? Eine Schwangerschaft wäre zwar theoretisch möglich, jedoch nicht praktisch, da ihre Frauenärztin ihr vor ein paar Monaten gesagt hat, sie könne nicht schwanger werden.

Vielen Dank und liebe Grüße

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Ilyana, 29

Ich weiss nicht, ob Blutverlust dafür verantwortlich sein kann, dass die Tage ausbleiben, da dies ja eigentlich hormonell bedingt laufen sollte. Aber ich weiss sehrwohl, dass psychischer Stress und Stress allgemein durchaus dafür verantwortlich sein können, dass der Zyklus durcheinandergerät. Da kann es durchaus passieren, dass die Tage viel später kommen oder ganz ausbleiben. 

Antwort
von Goldenangel20, 25

Wenn wir Blut verlieren, bildet es der Körper wieder nach. Wenn sie sehr viel Blut verloren hätte , müsste sie ärztlich behandelt werden. Da muss man aber schon ne gewisse Menge verlieren. Ich denke, dass vielleicht ihre derzeitige Situation dran schuld ist, ihr geht es nicht gut und dann erfährt sie auch noch, dass sie keine Kinder bekommen kann. Das kann sich alles auch körperlich bemerkbar machen. Eine Woche trüber, kann schonmal passieren , sag ihr sie soll sich keine Sorgen machen. Wenn die Regel natürlich gar nicht kommt, würde ich auf alle Fälle zum Doc gehen.

Antwort
von manu1810, 4

Nur kurz zur Info: Die ausbleibende Regel ist jetzt 9 Wochen alt und ist ein zauberhaftes kleines Mädel :) So viel zum Thema: Sie kann nicht schwanger werden... Da sieht man mal, das auch Ärzte sich mal irren...

Kommentar von manu1810 ,

Und bevor jetzt so Antworten wie: "Wie kann die mit der Erkrankung ein Kind bekommen" kommen, die Kleine hat sie komplett verändert. Sie ist nicht mehr wiederzuerkennen. Ihr geht es so gut, wie schon seit Jahren nicht mehr

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten