Frage von milamarie1996, 45

Ausbleiben der Periode nach Pille + Gewichtszunahme? Ausbleiben der Periode über 1 Jahr nach Absetzen der Pille, dazu konstante Gewichtszunahme (mittlerweile 9

Hallo! Ich habe im letzten Jahr August die Pille dienovel abgesetzt. Zu der Zeit habe ich bei 1,77 ca. 61 kg gewogen und das auch immer so gehalten. Ich ernähre mich sehr bewusst, mache viel Sport... Daran habe ich nichts geändert.  Hab die Pille dann von heute auf morgen abgesetzt, hatte natürlich die Abbruchblutung und seitdem nichts.... War schon zwei mal bei meiner Frauenärztin, die meinte das alles ist nicht schlimm.das wird sich wieder einpendeln. Sie wollte mir halt direkt wieder eine neue Pille verschreiben, aber da ich das nicht wollte meinte sie, dass ich mich eben gedulden muss wenn ich keine Hormone mehr nehmen will. Das werde ich auch nie wieder! Naja, seit dem absetzen habe ich 9 kg zugenommen (70kg. 1,77) und fühle mich so unwohl wie ich mich noch nie gefühlt habe. Und das Gewicht steigt langsam aber immer weiter an. Ich verzweifle langsam total, meine Periode kommt nicht wieder und ich wiege so viel wie noch nie obwohl ich wirklich sehr bewusst lebe und mich viel bewege. War mittlerweile bei einer Heilpraktikerin, die mir verschiedene Mittel zum ausleiten der Pillenhormone gegeben hat, aber bisher passiert gar nichts. Dazu kommt dass ich absolut heftige Stimmungsschwankungen habe, teilweise richtige Attacken bei denen ich mich selbst verletzte und denke ich muss sterben. Vielleicht auch weil ich mich in meinen Körper total unwohl fühle und mich für mein Gewicht schäme. 

Geht es jemandem ähnlich? Muss ich wirklich einfach nur geduldig sein? Kann es wirklich sein, dass der Körper so lange braucht um sich von den künstlichen Hormonen zu erholen? 

Danke für alle Antworten! :-)

Antwort
von GravityZero, 32

Dann solltest du wohl langsam mal zum Frauenarzt gehen, wird höchste Zeit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community