Frage von egeli55, 63

Ausbildungswechsel Grund erwähnen (Schwangerschaft meiner Freundin)?

Hallo.

Ich befinde mich zur Zeit in der Ausbildung im 2 Lehrjahr.

Meine Freundin ist schwanger und da wir bis jetzt eine Fernbeziehung geführt haben ist es schwierig so wie jetzt. Ich kann meiner schwangeren Freundin nicht beistehen und will auch ALLES von meinem Kind miterleben und nicht nur an Wochenenden sehen wegen der entfernung.

deshalb habe ich mich entschlossen meine Ausbildung zu wechseln. Die Ausbildungen sind zu 50% gleich.

Ich muss aber irgendein Grund erwähnen warum ich meine ausbildung abbreche und wechseln möchte.

die ausbildung an sich macht mir spaß, schulisch wie praktisch. Aber was gebe ich als Grund an ?

Die schangerschaft ? nee oder das ist zu persönlich. Finde ich. was meint ihr?

Antwort
von JochenHMail, 35

Wie ist denn das Verhältnis zu deinem Chef? Ich würde entweder aus familären Gründen ist ein Umzug notwenig angeben oder sagen, dass die Freundin ein Kind bekommt. Zweites allerdings nur, wenn einer aus deiner derzeitigen Unternehmen weiß, dass deine Freundin schwanger ist. Die Chancen das der eine der das weiß plaudert sind hoch. 

Antwort
von BigGGMML, 42

Du wirst ja dann wahrscheinlich wegziehen, das kannst du doch als Grund angeben. Naja du könntest Schwangerschaft der Freundin auch angeben wird dein Chef besser finden als wenn du reinschreibst, keine Lust mehr oder so was.

Antwort
von Sumselbiene, 29

Der Umzug kann als Grund angegeben werden, ebenso wie familiäre Gründe. Das ist allerdings ein weit gefasstest Feld und lässt viel Raum für Spekualtionen.

Wenn es dir nicht unangenehm ist, dann kannst du es den potenziellen Arbeitgebern (evtl. auch erst im Gespräch) genauer mitteilen.

Das ist ja nichts negatives, im Gegenteil. Das zeugt auch von Verantwortungsbewusstsein, dass du deine Freundin da nicht alleine lässt.

Antwort
von maggylein, 28

Ich würde den Umzug angeben und diesen aus persönliche Familiäre Gründen

Antwort
von kabatee, 9

Wenn du eine neue Ausbildungsstelle hast dann würde ich eventuell machen! Aber denk daran es ist dein Leben und das musst du dir genau überlegen! Trotzdem dem Baby alles Glück der Welt!

Antwort
von Johannisbeergel, 19

Sag einfach, dass du aus persönlichen Gründen deinen Lebensmittelpunkt verändert willst.
Ob das am Ende wegen Schwangerschaft, Hochzeit, Großeltern, Erbe, Hobby oder sonst was ist, hat ihn nicht besonders zu interessieren

Antwort
von troublemaker200, 18

bleib bei der Wahrheit das ist das Beste. Ansonsten müsstest Du Dir ja irgendeinen Grund ausdenken. Auch doof.

Antwort
von robi187, 19

rede mit den prüfungskammern die könnte eine lösung wiessen und wie man das am beste machen kann?

auch die vertauenslehrer könnten ideen haben?

sowie eine jugendberatungstelle?

Antwort
von Orothred23, 31

"Persönliche Gründe" sollte eigentlich als Begründung reichen

Kommentar von egeli55 ,

familiäre Gründe würde mir auch einfallen. 

Antwort
von Hexe121967, 18

Bei sowas sollte man bei der Wahrheit bleiben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community