Ausbildungsvertrag kündigen oder einfach durchziehen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Unterschreibe bloß nicht diesen Aufhebungsvertrag. In der Ausbildung darf die Probezeit max 4 Monate betragen, also bei dir bis Ende November. Er möchte durch den Vertrag versuchen diese Regelung zu umgehen. 

Und die Aussage, er würde den Vertrag dann zerreißen ist mehr als fragwürdig. Rede mit deinen Eltern, such dir einen anderen Betrieb in dem man ausbildet und nicht günstig Mitarbeiter für die Vor- Weihnachts- Urlaubszeit braucht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, Wahrscheinlich hattest Du 3 Monate Probezeit ? Falls ja, dann sind die um. Warum will er die nachträglich verlängern ? Gehe auf keinen Fall darauf ein, denn ich bin davon überzeugt: er will Dich veräppeln !! Unterschreibe bloss nichts, denn das ist scheinbar eine ganz üble Masche !!  Und informiere Deine Eltern über diese Geschichte !

Und: Erkundige Dich, ob Du 40 Stundenwoche hast etc, denn auch Arbeitszeiten sind in der BRD geregelt !!

Sachen gibts...


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Patrykwesley
02.11.2015, 19:50

Ich bin noch bis Ende November in der Probezeit, ich hatte 4 Monate Probezeit.

0

Dein Chef scheint ein Betrüger zu sein - liegt vielleicht an der Branche.

Diesen "Aufhebungsvertrag" solltest du keinesfalls unterschreiben. Der will dich noch bis Weihnachten verkaufen lassen und dann feuern. Und als Belohnung bekommst du vom Amt Sperre beim ALG, weil du "freiwillig" gegangen bist.

Wenn er dich loswerden will, soll er fristgerecht in der Probezeit kündigen und gut ist.

Was die Arbeitszeiten angeht - deine Wochenarbeitszeit ist gesetzlich oder tariflich geregelt. Wenn du mehr arbeiten sollst, dann dokumentiere das genau - das kannst du alles spätestens während der Kündigungsfrist abbummeln oder auszahlen lassen. Besser ist natürlich, dass du gar keine Überstunden erst machst - brauchst du als Azubi nicht.

Such dir einen anderen Ausbildungsbetrieb und wechsle sobald wie möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besteht die Möglichkeit, deine Ausbildung woanders fortzuführen?

Wenn dir deine Ausbildung bis jetzt keinen Spaß macht und du dich ständig unter Druck gesetzt fühlst, würde ich mir gut überlegen, ob du das 3 jahre lang machen möchtest. 

Wenn du dich traust, könntest du auch deinen Chef auf dein Problem ansprechen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grisu2101
02.11.2015, 19:27

Evtl. sollte der Chef mal merken, daß auch mal Eltern hinter Azubis stehen, und diese ihm mal die Leviten lesen sollten. Unglaublich, so eine Sache....

0

Büromanagment - und da sollst du Versicherungen verkaufen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Patrykwesley
02.11.2015, 19:53

Finde ich auch merkwürdig.

0