Frage von Jbaby97, 39

Ausbildungsvergütung laut Vertrag erhöht?

Ich bin jetzt ins zweite Lehrjahr gekommen. Im Februar hat mein Arbeitgeber mit eine Gehaltserhöhung von 25 Euro brutto gegeben. Einfach so. Meine Frage. Eigentlich bekomme ich im zweitem Lehrjahr dann 65 Euro mehr als im ersten Jahr. Stocken die jetzt von dem erhöhten Betrag auf den laut Vertrag auf,oder hab ich ein recht trotz der Gehaltserhöhung (die ja nicht im Vertrag erwähnt wird) trotzdem 65 Euro auf den erhöhtem Betrag zu bekommen? Hoffentlich versteht man den Sachverhalt

Antwort
von wilees, 25

Das entscheidet allein Dein Ausbildungsbetrieb. Er muß Dir im 2. Ausbildungsjahr lediglich das bezahlen, was vertraglich vereinbart wurde. Weitere Leistungen wären freiwillig, außer es hätte zwischenzeitlich eine  tarifvertragliche Erhöhung stattgefunden.

Kommentar von Jbaby97 ,

Wo könnte sowas stehen, mit der Erhöhung? 

Kommentar von wilees ,

Welchen Beruf erlernst Du? Welche Branche?

Antwort
von Reanne, 21

Du musst schon Deine nächste Abrechnung abwarten. Ich denke, Du bekommst die volle Erhöhung für das 2. A.J.

Kommentar von Jbaby97 ,

Also meinst du ich Krieg einfach 65 Euro drauf,statt dem Betrag der im Vertrag steht? Nur um das richtig zu verstehen 

Kommentar von Reanne ,

Welche Branche bist Du? Hat es eine Tarfierhöhung im Februar gegeben, daraus resultiert dann die Lohnerhöhung. Dann müßten aber auch die Ausbildungsvergütung für alle Jahre erhöht worden sein.

Kommentar von Jbaby97 ,

Groß und Außenhandel Kauffrau 

Kommentar von Reanne ,

Lt. Tarifvertrag wurden die Tarife  - nicht Tabellengebunden - ab 1.2.2016 erhöht. Also keine nette Geste. Die Ausbildungsvergütungen wurden auch angehoben.

Kommentar von Reanne ,

Du erhälst die 25 Euro also dazu.

Antwort
von Rheinflip, 12

Du hast  ein Recht  auf die ursprünglichen 65 E mehr.  Alles andere ist Kulanz. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community