Ausbildungssuchend trotz 450€ Job?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wo bist du denn derzeit untergekommen ?

Normalerweise musst du als U 25 dem Jobcenter nachweisen das du nicht mehr Zuhause wohnen kannst und das wird das Jobcenter auch von dir verlangen.

Entweder du kannst das selber nachweisen oder du wendest dich ans zuständige Jugendamt,die werden dir dann ggf.nach Prüfung der Sachlage eine Bescheinigung fürs Jobcenter ausstellen das du aus schwerwiegenden sozialen Gründen nicht mehr auf die elterliche Wohnung verwiesen werden kannst.

Du kannst natürlich weiter als Ausbildung suchend gemeldet bleiben,kannst einen 450 € Job machen,der wird dir aber dann nach Abzug von Freibeträgen auf Erwerbseinkommen nach § 11 b SGB - ll auf deine Leistungen angerechnet.

Wenn du dann keinen Unterhalt von min. deinem Kindergeld bekommst steht dir das Kindergeld selber zu,deine Mutter kann es dir selber geben oder eine Veränderungsmitteilung an die Familienkasse schicken.

Darin gibt sie dann deine Bankverbindung an und du bekommst es direkt auf dein Konto überwiesen.

Würde sie das nicht wollen kannst du einen Antrag auf Abzweigung stellen,beide Anträge findest du zum ausdrucken auf der Seite der Familienkasse der Agentur für Arbeit.

Das Kindergeld würde dir dann auch auf deine Leistungen angerechnet.

Hast du also den Nachweis erbracht das du nicht mehr Zuhause wohnen kannst,dann steht dir auch die Kostenübernahme von eigenem angemessenen Wohnraum zu.

Dazu wirst du dann in einem persönlichen Gespräch mehr erfahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ausbildungssuchend kannst du dich immer melden, das Kindergeld kannst Du für Dich beantragen. Wegen dem H4 wendest Du Dich am besten ans Amt, das ist eine Einzelfallentscheidung und vom Fallmanager abhängig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von leonH1997
25.04.2016, 22:51

Ok also ist noch alles offen ? Weil mache mir echt Gedanken wegen meiner Zukunft :/

0

1  Deine Mutter hat dich rausgeworfen und das meldest du dem jobcenter den sie wird auch von da für dich Geld bekommen Haben

2 ein 450€ Job reicht nicht aus damit du miete und alles ander bezahlen kanst.

dein Kindergeld gehört dir du must es nur an der stelle melden und dir auszahlen lassen  aber nur bis zum ende der Ausbildung.

3 MAche dem jobcneter klar das du Obdachlos bist und auch wegen körperliche gewalt nicht wieder einziehen kanst da gilt dan die U25 Reglung nicht stellt sich das Jobcenter Quer dan schalte das Jugendamt ein.Auch würde Dir dan Unterhalt zustehen.Wen es möglich wäre.Bevor du eine Wohnung mieten kanst must du erst einen wohnberechtiegungsschein vom Wohnungsamt haben und einen Vermiter der dir Einen Mietvertrag gibt den darfst du erst Nach absprache mit dem Jobcenter unterschreiben. (Die wohnug darf nur eine Gewisse summe kosten zb die kaltmiete)Wen du einen 450€ job hast würdest du höchstens eine Aufstockung vom Jobcenter bekommen zb für die miete

Du kanst dich Ausbildungssuchend melden und selbst Wärend einer Ausbildung kann ein Nebenjob möglich sein wen der Betrieb das erlaubt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung