Frage von alpha753, 58

Ausbildungsstelle annehmen obwohl man auf die FOS will?

Hi leute ich steck in ner halb moralischen zwickmühle und zwar bin ich im moment in der 10 klasse Realschule eigentlich würde ich danach gerne weitermachen und mein abi machen auf der FOS dazu brauch ich aber den 3,5 schnitt in mathe deutsch englisch nach der prüfung. mir wurde aber von der agentur für arbeit geraten dass ich mich auf jeden fall bewerben soll sodass falls ich nicht den schnitt nicht schaffe ich nicht doof dastehe. Jetzt hätt ich eine Ausbildungsstelle die ich annehmen könnte aber wenn ich diese annehmen kann ich ja nicht mehr einfach so sagen nach unterschreiben des ausbildungsvertrages dass ich doch nicht komm nachdem ich meine prüfungen fertig habe. Oder doch annehmen und dann sagen ja ne ich komm doch nicht oder muss ich mich jetzt entscheiden und dann muss ich halt den schnitt schaffen oder die ausbildung machen

Kennt sich da jemand aus vl. auch rechtlich? Danke schon mal an alle antworten

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Sunnycat, 44

Falls es doch noch mit dem Schulplatz klappt hast du das Recht deine Ausbildungsstelle vor Antritt zu kündigen, du solltest natürlich so fair sein(dem Betrieb und deinen Mitbewerbern gegenüber) und so bald du weißt, dass du die Stelle nicht antrittst, sofort kündigen: http://www.helpster.de/ausbildungsvertrag-vor-beginn-kuendigen-wie-sie-korrekt-v...

Kommentar von Gugu77 ,

Genau! In dieser Situation befinden sich akuell viele Schüler und das Thema ist auch nicht unbekannt in den Unternehmen...

Antwort
von Lukas2696, 25

Ich stecke zur Zeit in der selben Situation.
Bei mir ist der Ausbildungsberuf nicht mein Beruf den ich machen wollte,aber da ich nicht weiß ob ich im nächsten Halbjahr die Eignung bekomme,habe ich zugestimmt :/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community