Frage von Blaaaaaaaaah, 48

Was kann man tun gegen Ausbildungsprobleme wegen der Schule?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TorDerSchatten, 24

Es gibt von der Arbeitsagentur finanzierten Stützunterricht, auch ausbildungsbegleitende Hilfen genannt. Das ist Nachhilfe für Berufschulstoff für Auszubildende.

Deinen Betrieb kostet es nichts! Frag bei deiner Arbeitsagentur nach! Auch dein Berufschullehrer müsste darüber Bescheid wissen.

Antwort
von Blaaaaaaaaah, 30

Guten Abend, ich will gleich zum Punkt kommen.. ich bin gerade im zweiten Lehrjahr, der Job an sich macht total viel Spass und ist genau das was ich mir auch vorgestellt habe! Nur die Berufsschule... Genau die zwei Hauptfächer machen mich zu schaffen.. ich komme nicht mehr mit, verstehe es nicht ganz und gehe deshalb so ungern in die Schule.. ich verzweifel noch daran.. ich mach mich psychisch wirklich kaputt daran, nun kommenden Mittwoch hab ich eine bevorstehende Klassenarbeit und ich bin nur noch am lernen aber ich schaffe das nicht.. und dazu kommt eine kurzfristige nachschreiben Arbeit, wo ich schon im Krankenhaus war, weil ich mich wegen der Klassenarbeit schon psychisch kaputt gemacht habe.. ich möchte nicht mehr in die Berufsschule, ich weiß das ich aber muss.. hab echt schon überlegt den Job deshalb hinzuschmeißen.. Nachhilfe hat auch nichts gebracht, muss jetzt schauen auf welche Klassenarbeit ich mich nun mehr spezialisier da ich bei einer sicherlich eine 6 kassieren werde.. ich kann nicht mehr..
Soll ich aber wegen der Schule meinen Traumberuf hin schmeißen? Würde gerne Außenstehenden Rat einholen.. danke im Voraus...

Antwort
von Carlystern, 13

Nein bloß nicht mache es einfach so gut wie fu kannst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten