Frage von DerexInfinity, 28

Ausbildungsplatz wechseln rechtliche Fragen?

Hey

Zurzeit befinde ich mich im 1. Lehrjahr in einem Handwerksbetrieb.

Ich möchte mein Ausbildungsplatz wechseln, weil ich Täglich das gleiche mache.

Die Gesellen meine Fragen nicht beantworten können, und ich noch dumme Sprüche bekomme, wenn ich was frage.

Mit meinem Chef sprach ich auch über dieses Problem aber er beachtete mich kaum und sagte nur Jaja...

Nun zu meiner Frage,

wenn mein Chef mit einem Aufhebungsvertrag nicht einverstanden ist, was kann ich dann tun um mein Ausbildungsbetrieb wechseln zu können ?

Kann ich mein Betrieb einfach so wechseln oder muss ich mich in irgendeiner Form bei der zuständigen Handwerkskammer melden?

Antwort
von BellaBoo, 16

Ich würde mich an deiner Stelle grundsätzlich an die Handwerkskammer wenden.

Die beraten dich und können dir vielleicht auch helfen, einen neuen Betrieb zu finden.

Antwort
von windsbraut0307, 15

Du solltest dich an die zuständige Handwerkskammer wenden und dort erstmal Rat suchen. Die Mitarbeiter dort, würden versuchen einen Termin mit deinem Meister/Chef zu machen und ggf. ein Schlichtungsgespräch mit allen führen. Nur wenn das Ausbildungsverhältnis sehr gestört ist, oder ein solches Gespräch keinen Erfolg hat, würde ich mich nach einem anderen Ausbildungsplatz umsehen.

Kommentar von DerexInfinity ,

Das ist das Problem mit dem Gespräch
Ich hatte schon ein Gespräch mit meinem Chef da ich Ärger mit einem Gesellen hatte und ich möchte da nicht mehr lernen da ich aus meiner Sicht nichts lerne und das liegt an den Aufträgen die mein Betrieb annimmt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community