Frage von Kurly1996, 97

Ausbildungsplatz wechseln - Bewerbung?

Hey Leute :) Ich befinde mich der Zeit im 3. Ausbildungsjahr zur examinierten Altenpflegerin. Wegen angehendem "Mobbing" auf der Arbeit möchte ich meine Ausbildungsstelle wechseln. Wie soll ich da meine Bewerbung schreiben? Was darf ich auf keinen Fall reinschreiben? Was muss als Anlage dazu (Lebenslauf etc.)? Danke für eure Antworten :)

Antwort
von elismana, 81

Sprich am besten mit deiner Schule darüber, oft können die dir einen anderen Platz vermitteln, vielleicht sogar ohne schriftliche Bewerbung.

Für deine Bewerbung: Schreib, dass du aus persönlichen Gründen wechseln möchtest, den Rest wie bei jeder anderen Beerbung auch. Neben dem Lebenslauf solltest du noch deine Zeugnisse aus der Ausbildung mitschicken. 

Expertenantwort
von judgehotfudge, Community-Experte für Ausbildung & Bewerbung, 63

Hallo Kurly1996,

ich empfehle Dir, zuerst mal mit Deinem Ausbilder sprechen, ihm Deine Gefühlslage zu schildern und zu versuchen, gemeinsam zu einer für beide Seiten tragfähigen Lösung zu kommen. Sollte das zu keiner Verbesserung führen, solltest Du bei der zuständigen Kammer nachfragen, ob Du vielleicht den Ausbildungsbetrieb wechseln kannst.

Falls Du eine schriftliche Bewerbung brauchst, kannst Du gerne erstmal einen Entwurf hier einstellen und nach Verbesserungsmöglichkeiten fragen. Erfahrungsgemäß gibt es immer noch was zu verbessern. Anregungen findest Du in der einschlägigen Ratgeberliteratur oder z. B. auch hier: karrierebibel.de/bewerbung-fuer-ausbildung/

Was darf ich auf keinen Fall reinschreiben?

Negatives über den bisherigen Arbeitgeber, Rechtfertigungen und Erklärungen für den Wechselwunsch.

Kommentar von Kurly1996 ,

ich habe bei meiner Arbeitsstelle leider keine Vertrauensperson mehr weil die Chefinnen gegen mich gehen. Mich als Lügnerin darstellen mit der man nur Probleme hat und das im ganzen Haus rumtragen

Expertenantwort
von Setna, Community-Experte für Bewerbung, 54

Du schreibst rein, was du schon fachlich kannst, was dir dieser Job bedeutet, mit welchen Stärken du die typischen Aufgaben erledigst usw. Vom Mobbing schreibst du natürlich nichts ins Anschreiben.

Antwort
von BackPfanne, 60

Zieh es noch das halbe Jahr durch und wechsel, dann die Arbeitstelle, denn wenn du jetzt wechselst hast du 3 Jahre umsonst eine Ausbildung gemacht. Beende die Ausbildung am besten und such dir dann eine andere Stelle.

Kommentar von Kurly1996 ,

Ich will nur die Ausbildungsstelle wechseln

Antwort
von Ioulios, 62

Soweit ich weiß kann man nicht so einfach die Ausbildungsstelle wechseln. Man sollte sich davor mit der Zuständigen Kammer absprechen und die müssen das erst Genehmigen. 

Kommentar von Kurly1996 ,

Beantwortet nicht meine Frage

Antwort
von MaggieundSue, 61

Frage mal bei einem Berufsberater nach, der hilft dir dabei. 

Antwort
von yannick1212, 47

Wenn du jetzt schon im 3. Jahr bist, schaffst du wohl auch das letzte Jahr. Immerhin hast du dann einen Abschluss im der Tasche und kannst dann immer noch wo anders anfangen.

Antwort
von Kuestenflieger, 55

das wird wohl kaum genehmigt von der kammer .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten