Frage von sonnenmaedchen0, 77

Ausbildungsplatz mit Tattoo und Piercing?

Hallo :) Ich bewerbe mich dieses Jahr für ein Ausbildungsplatz als Kinderkrankenpflegerin damit ich September 2017 mit der Ausbildung starten kann. Mein 'Problem' jetzt ist dass ich mir am Dienstag ein Piercing stechen lasse (Medusa) außerdem habe ich an meinem Handgelenk ein Tattoo, (Unendlichkeitszeichen mit Name). Denkt ihr es wird schwer sein mit einem 'auffälligem' Tattoo und Piercing ein Platz zu bekommen ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LilithWhitic, Community-Experte für Piercing, 31

Das dürfte kein Problem sein, gerade in Pflegeberufen arbeiten mittlerweile unglaublich viele Menschen mit Tattoos, da bist du quasi noch total harmlos.

Das Piercing kannst du, wenn es abgeheilt ist, ja ohne Probleme für die Arbeitszeit rausnehmen (wenn es z.b. aus Hygienegründen nicht erwünscht ist) oder es mit einem durchsichtigen Schmuck "verstecken" (wenn es der Optik halber nicht gewünscht wird).

Antwort
von PrivateUser, 24

Normal sollte das kein Problem sein. Vielleicht brauchst du etwas länger um einen Platz zu bekommen, aber dafür kannst du dir dann sicher sein, kein oberflächliches Schnösel-Unternehmen zu haben!;) Habe auch trotz einem Piercing im Gesicht einen Ausbildungsplatz bekommen, auch wenn es etwas länger gedauert hat.:)

Antwort
von YTittyFan4Ever, 13

Ich glaub nicht, dass das Probleme macht. Notfalls kannst du es ja rausmachen oder einen Retainer reingeben. Ich habe ein halbes Jahr Praktikum in einem Krankenhaus gemacht und da hatten total viele Krankenschwestern Piercings, auch im Gesicht.

Antwort
von huhuu, 26

Den Piercing musst du halt zur Not jedes mal auf Arbeit abmachen. 
Und wenn es nur so ein kleines Tattoo ist dann seh ich da auch kein Problem. 

Lässt sich doch mittlerweile fast jeder tätowieren......irgendwann könnte keiner mehr so einen Job bekommen :D 
Ich kenn eine die im Krankenhaus arbeitet und komplett tätowiert ist.....auch Totenköpfe an sichtbaren stellen.....dachte eigentlich auch das sowas nicht geht im Krankenhaus aber scheinbar doch. 
Kommt halt sicher auch drauf an wie der Chef tickt.......frag doch vorher einfach mal an dort wo du dich bewerben willst.

Antwort
von DieZahnfee13, 7

Das Tattoo dürfte kein Problem darstellen. Piercings im Gesicht finde ich in medizinischen Berufen jedoch absolut fehl am Platz. Sowas ist unhygienisch und wirkt schnell unseriös und billig.

Überleg dir das nochmal.
Arbeite dich erstmal ein und lerne alles kennen. Wenn du dann immer noch meinst, es sei kein Problem und aus hygienischen Aspekten zu vertreten, ist es schnell gestochen.

Antwort
von Schocileo, 3

Das wird dir hier keiner vorhersagen können, jeder Chef handhabt das anders.

Antwort
von 716167, 24

Piercings können vom Krankenhausarbeitgeber aus hygienischen Gründen verboten werden.

Kommentar von PrivateUser ,

Also ich kenne eine Ärztin mit Zungenpiercing!;)

Antwort
von evejin, 17

Das Piercing kannst du abmachen und zu der Zeit glaub ich nicht ,dass es Probleme gibt .Hängt vom Arbeitgeber ab

Antwort
von Nachfrager123, 26

Könntest es ja mit dem Piercing noch sein lassen aber das Tattoo sollte kein Problem sein

Würdest du eine Ausbildung bei der Bank machen wollen würde das nicht gehen aber als Kinderkrankenpfleger sollte das eigentlich nicht das Problem sein

Bei dem Vorstellungsgespräch könntest du ja auch was langes anziehen, so dass man das dann gar nicht direkt sieht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten