Frage von Smilyb, 97

Ausbildungsplatz in letzter Sekunde?

Ich bin in der 10ten Klasse und habe erst im zweiten Halbjahr gemerkt das meine Leistungen nicht für das Abitur reichen. Ich besuche derzeit ein Gymnasium. Kann ich mich noch irgendwo für eine Ausbildung Bewerben? Meine Traumberufe sind Erzieher (in Kindergarten) oder Polizist im mitlerem Dienst. Ich wohne derzeit in Thüringen, genauergenommen in Jena. Ich habe geschaut aber die meissen Bewerbungen muss man weit im Vorraus einreichen. Bei der Polizei habe ich gelesen sogar im Dezember im Jahr zuvor und dann fängt man im September mit der Ausbildung an. Zur ausbildung zum Sozialassistent welche ich für den Kindergärtner brauch ist Bewerbungsschluss am 31.03 gewesen. Ich weiss jetzt nicht was ich machen soll. Ich will auch nicht mit der Schule schluss machen und dann einfach zuhause rumsizten bis nächstes Jahr.

mein Zeugnisschnitt ist 3,0 was zwar für ein Abbi reicht aber ich habe nicht das Gefühl ich könnte es bewältigen.

Antwort
von TorDerSchatten, 58

Versuch das irgendwie zu überbrücken und bewerbe dich für die nächste Runde.

Eventuell kannst du ein Praktikum in einem Beruf machen, der den angestrebten irgendwie ähnlich angesiedelt ist.

Oder du machst einfach so eine Aushilfe, eben ungelernt. Hört sich doof an, aber auf dem Bau, wenn du schnell denken kannst und handwerklich geschickt bist, keine Scheu vor Schmutz und keine Höhenangst kannst du als Bauhelfer gutes Geld verdienen!

Und den späteren Betrieben zeigt das "ja der kann anpacken der war nicht faul" Und soziale Kompetenzen auf Baustellen mit unterschiedlichen Firmen und Gewerken gleichzeitig lernst du auch... ;)

Kommentar von Sirius66 ,

TE ist noch minderjährig, Leute. Das funktioniert so nicht. Ihr müsst mal überegen, was ihr so ratet ....

Gruß S.

Kommentar von TorDerSchatten ,

Mein 15jähriger Sohn hat auf dem Bau angefangen als er mit der Hauptschule fertig war und wenn Beton kam, waren es 10 Stunden Arbeit, weil die das erst verarbeiten mußten bevor Feierabend. Also erzähl mir nix

Demnach müssten alle Auszubildenden ja 18 sein! Fehlanzeige. Mein zweiter Sohn fängt jetzt auch mit 16 das malochen an

Kommentar von Sirius66 ,

Als Lehre/Ausbildung funktioniert das auch. Da wird die Schulpflicht durch die Berufsschule abgedeckt. Aber einfach so - ungelernt - das geht nicht.

Du liest nicht aufmerksam genug. HS sind in der Regel recht jung, wenn sie anfangen, zu MALOCHEN - aber eben nicht nur mal so, ungelernt, als Nebenjob - sondern unter dem Schutz (mehr oder weniger, MEINER malocht auch!!!!) eines Ausbildungsgesetzes, was die SCHULISCHE Ausbildung nicht vernachlässigt.

Also, Vater der einzig wahren Malocher - schnauz nicht so rum. LIES SINNERFASSEND.

Kommentar von TorDerSchatten ,

 Vater der einzig wahren Malocher

tut mir leid, darin kann ich keinerlei Sinn erkennen!

Völlig sinnlos. Vater? Was Vater? Mir hauts hier die Fragezeichen nur so raus

???????????????

Da ich diesen Satz nicht verstehe. Und du hast in deinem Kommentar auf meine Antwort nichts von Schulpflicht geschrieben, sondern darin, daß Minderjährigkeit eine Rolle spielt.

Du solltest sinnerläuternd schreiben, VATER aller Unklarheiten!

Und bitte um Erläuterung was du mit dem Satz meinst

Kommentar von Sirius66 ,

Dann eben Mutter - kommt auf´s gleiche raus.

Dein Tipp, mal eben auf den Bau malochen zu gehen, funktioniert nur im Ferienjob. Deshalb ist ein für den TE wenig hilfreich.

Beim Hinweis auf die Minderjährigkeit habe ich erwartet, daß damit auch die Zwangsläufigkeit des Jugendschutzes und der Schulpflicht klar ist. Man erwartet manchmal zuviel.

Du bist nicht die einzige Mutter von Söhnen, die ARBEITEN (müssen). Das bedeutet aber nicht, daß es frei von Regeln auf jeden passt und für den TE wäre es nicht das richtige. Er DARF einfach nicht mal eben so ein Jahr irgendwo irgendwie malochen. Damit macht man sich als Eltern sogar strafbar, weil man die Schulpflicht ignoriert. Da käme ohnehin ein Brief von den Schulbehörden - es ist einfach kein guter Rat - und darum, dachte ich, geht es hier.

Gruß S.

Antwort
von Cruiser01, 35

Es gibt schon noch Ausbildungsplätze für 2016 allerdings nich welche deinen Vorstellungen entsprechen. Mach doch einfach die Schule solange bis du einen Auszuldungsplatz bekommst oder ein FSJ welches ich für eine bessere Lösung finde.

Antwort
von Shae69, 49

Mach' ein FSJ. Eine Ausbildungsstelle kannst du wohl vergessen für dieses Jahr.

Kommentar von Sirius66 ,

Der TE ist noch schulpflichtig.

Antwort
von blackforestlady, 26

Es gibt noch genügend Ausbildungsstellen und wenn sie Dir nicht zusagen, dann solltest Du ein FSJ machen. 

http://www.meinestadt.de/jena/lehrstellen/standard?id=26553299

http://www.backinjob.de/lehrstellen/lehrstellen-jena

http://www.ausbildungsstellen.de/ausbildungsplaetze-jena

Kommentar von Sirius66 ,

Geht nicht. Es besteht wahrscheinlich Schulpflicht.

Antwort
von kleinerhelfer97, 53

Für die Berufe wirst du keinen Ausbildungsplatz finden. Du musst irgendwie die Versetzung schaffen oder bei anderen, weiterführenden Schulen nachfragen, ob die dich auf die Warteliste setzen können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community