Frage von koenigdaniel, 47

Ausbildungsplatz Firma 1 sicher - Praktikum in Firma 2 - wie Nr 1 "warten lassen"?

Hallo zusammen,

und zwar habe ich eine Zusage für einen Ausbildungsplatz bekommen und heute ein weiteres Vorstellungsgespräch gehabt (wird zu 99% auch was) incl. Praktikum für 2 Tage. Da mein Lebenslauf einige Lücken enthält möchte ich mir den Ausbildungsplatz nicht verspielen, nur weil ich mir die zweite Firma anschauen möchte (das Praktikum ist nächste Woche).

Sage ich in Firma 1 zu und muss hinterher wenn ich zu Nr. 2 möchte wieder absagen, oder verspiele ich mir nichts wenn ich ehrlich bin und warten möchte?

Bin über jede Hilfe dankbar. Ich weiß wirklich nicht was ich tun soll.

Mit freundlichen Grüßen

Expertenantwort
von Hexle2, Community-Experte für Arbeit, 31

Hast Du eine Frist, bis wann Du die Zusage erteilen musst?

Ich würde Firma 1 nichts sagen. Die muss sich ja dann wie " 2. Wahl" vorkommen und das gefällt niemandem. Ich würde auch nicht den "Notnagel" spielen wollen.

Hast Du den Ausbildungsvertrag denn schon vorliegen? Zur Not wirst Du diesen auch vor Antritt der Ausbildung kündigen können. Sollte es soweit kommen, mach das so schnell wie möglich dann kann sich die Firma gleich nach einem anderen Azubi umschauen.

Kommentar von koenigdaniel ,

Eine Frist habe ich nicht. Mir wurde bis jetzt nur mitgeteilt, dass mich beide Abteilungen als Auszubildenden haben möchten. 

Das mit der 2. Wahl da hast du recht. Die wäre ich auch nicht gerne.

Kommentar von Hexle2 ,

Dann hoffe ich, dass Du die Ausbildung in Deiner Wunschfirma bekommst.

Antwort
von Chichiri, 33

Ich würde nicht zu lange warten.

Sag Firma 1 zu. Wenn sich in 2-3 Wochen entscheidet, dass Firma 2 dich nimmt, dann kannst du Firma 1 immer noch kündigen.

Natürlich wird Firma 1 keine Freudensprünge machen... aber das kommt immer wieder mal vor...

Kommentar von koenigdaniel ,

Ich muss dazu erwähnen, dass das Schwesterunternehmen sind....

Antwort
von KleinerEngel18, 9

Also wenn du Firma 1 warten lässt, kann diese Firma dir natürlich absagen, wenn du noch keinen Arbeitsvertrag unterschrieben hast, denn dann ist nichts sicher.

Ich würde an deiner Stelle Firma 1 zusagen, dass du die Stelle nimmst, ggf auch einen Vertrag unterschreiben. Wenn Firma 2 dir dann zusagt und dir die Stelle lieber ist, unterschreibe dort einen Vertrag und kündige Firma 1 wieder.

Antwort
von mupsel, 14

Also erstmal kommt ein Ausbildungsvertrag erst zustande, wenn den beide Parteien unterschrieben haben. Somit ist eine mündliche Zusage noch nichts festes.

Ich hab auch schon mal einem AG zugesagt - und nach einer Woche wieder abgesagt, weil sich was "besseres" ergeben hat. Der war zwar "leicht" angesäuert - aber mehr ist da nicht passiert. Wie denn auch?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community