Frage von Lorin47, 100

Ausbildungsplatz aber Busverbindung ist schlecht?

Hey ich habe sicher einen Ausbildungsplatz und möchte gerne dort auch meine Ausbildung machen, aber es gibt ein Problem. Ich muss in Schichtarbeit arbeiten und meistens dann auch die Nachtschicht von 8-20 Uhr. Dann muss ich allerdings mit der Bahn und dem Bus nachhause zurück und bin dann erst gegen 22 Uhr Zuhause.. Die Busverbindungen sind mega doof und ich habe von anderen gehört, die ihre Ausbildung dort abgeschlossen haben, dass man sich die Schichten nicht aussuchen darf.. Kann mir jemand einen Rat geben oder mir helfen?

Antwort
von ellaluise, 30

Erstmal, sprich mit den Eltern.

Wir, Eltern, haben unsere minderjährige Tochter damals ungefähr 1 1/2 Jahre gefahren (ca. 16km),ok, nicht jeden Tag. Mitunter wurde sie von einem Arbeitskollegen "eingesammelt" oder fuhr mit dem Roller (bei annehmbarem Wetter). Arbeitsbeginn war nämlich 6Uhr. Meine Schwägerin hat ihre Söhne (nacheinander) auch gefahren (8km), einfach weil es keine Busverbindung gab.

Wir haben, auch hinsichtlich der Ausbildung, unsere Kinder einen Rollerführerschein( mit 16)  machen lassen und auch den Roller gekauft. Unsere ältere Tochter hat diesen Roller viel genutzt, eben weil sie auch zu "Bürozeiten" arbeiten musste.

Antwort
von JohnnyAppleseed, 37

Hauptsache ist ja erst mal dass du hin und wieder nach Hause kommst. Blöd halt, wenn man den Bis verpassen würde. Ich fahre auch täglich 2 Stunden einfache Fahrt zur Arbeit. Bin dann auch sinnlose 4 Stunden unterwegs. Aber Hauptsache man hat eine Arbeit. Das ist wichtig.

Antwort
von Allexandra0809, 62

Wenn es keine Kollegen gibt, die Dich mitnehmen können, solltest mal mit Deinen Eltern reden, ob sie Dich evtl. abholen können, zumindest immer wieder.

Kommentar von Lorin47 ,

Meine Eltern sind leider nicht mobil..

Kommentar von Allexandra0809 ,

Das ist schlecht für Dich. Gibt es vielleicht sonst jemanden, der Dich fahren könnte. Muss ja nicht täglich sein, vor allem wechselt die Schicht ja immer wieder.

Kommentar von Lorin47 ,

Soweit ich weiß eigentlich keiner.. Wie ich gehört habe muss ich meistens nur in der Nachtschicht arbeiten und bin kaum in der Frühschicht

Kommentar von rotreginak02 ,

@Lorin47: 1) du meinst die "Spätschicht" bis 20 Uhr und nicht Nachtschicht...das dürftest du ohnehin in der Ausbildung und je nach Alter nicht. 2) die beste Alternative ist ein gebrauchter Roller, so bist du günstig und flexibel unterwegs.

Antwort
von Tina1985, 27

Wie alt bist du?

Wenn du unter 18 bist gelten für dich besondere Schutzregeln - auch was Schichtarbeit betrifft. Mach dich da mal schlau. Überlege außerdem - und sprich mit anderen Azubis - ob du dort nicht ausgenutzt wirst wenn du als Azubi hauptsächlich Nachtschichten machen musst.

Die Fahrtzeit haben viele andere Arbeitnehmer auch, teilweise noch länger. Nicht jeder wohnt direkt am Arbeitsplatz. Eine Ausbildung zu haben ist sehr wichtig. Dafür kannst du sicher auch mal eine längere Fahrtzeit in Kauf nehmen. Die Zeit im Bus / Zug ist ja keine verlorene Zeit. Die Zeit ist ja durchaus nutzbar.

Antwort
von kleinerhelfer97, 53

Fahrgemeinschaften bilden oder mit dem Taxi fahren? Vielleicht bezahlt es ja das Unternehmen.
Außerdem kannst du mit 16 1/2 Jahren anfangen den Klasse B Führerschein zu machen und mit 17 mit einer Begleitperson fahren - aber dann könntest du auch gleich fragen ob dich jemand zum Bahnhof fährt :)

Kommentar von Lorin47 ,

Meine Eltern sind leider mobil, deswegen kann ich nicht meinen Führerschein machen und das ist ein Dorf und deswegen sind die Busverbindungen so schlecht :/

Kommentar von rotreginak02 ,

@Lorin47: genau weil deine Eltern nicht mobil sind solltest DU unbedingt den Führerschein machen...aber es reicht auch erst mal ein Roller/ Führerschein

Antwort
von TheUnknownApple, 63

Fahrgemeinschaften ausmachen mit Kollegen, insofern zeitlich möglich :)

Kommentar von Lorin47 ,

Meine Kollegen wohnen aber nicht in meiner Stadt oder in der nähe davon :/

Kommentar von TheUnknownApple ,

Das ist fies, oder wenn du Freunde hast, die dich mit ihrem Auto hin bzw. abholen könnten. Wird aber eventuell auch schwierig...

Kommentar von Lorin47 ,

Ja genau.. Ich möchte ja auch unbedingt dort eine Ausbildung machen aber Nachtschicht wird einfach zu spät und ich muss in der Ausbildung meistens nur in der Nachschicht arbeiten und ich darf mir das leider nicht aussuchen ob ich in der Frühschicht oder in der Nachschicht sein darf 

Kommentar von Carlystern ,

Das ist Spatschicht

Antwort
von Goodnight, 31

Du brauchst da eine Wohnung oder ein Zimmer. Das bringen Ausbildungen so mit sich.

Antwort
von Carlystern, 20

In meiner Ausbildung habe ich das auch gemacht und abends fuhr nicht mal ein Bus. Kam nur in den von meinem Wohnort in ein 5 km entfernten Ort und musste mich dann um 22.30 uhr abholen lassen. Ich ging um 6 Uhr morgens auf die Arbeit und kam völlig erschöpft abends um 22.30uhr heim. War also 16,5 Stunden außer Haus und habe es auch überlebt. Das schaffst du auch. Wenn dir das zuviel ist, dann sage ab.
Aber die Frage kommt dann bei mir auf wieso du dich überhaupt beworben hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten