Frage von psyeudom77, 138

Ausbildungspflicht mit 18 Jahren?

Hallo

Habe gelesen dass man nur bis 18 Jahren eine Ausbildung machen muss. Eine Freundin meinte man muss trotzdem nach der Schule eine Ausbildung machen.

Bin im Sommer 18 und habe dann die 10. Klasse abgeschlossen. Muss ich dann noch eine Ausbildung anfangen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von goali356, Community-Experte für Schule, 49

Zumindest in NRW ist man bis 18  Berufschulpflichtig und darüber hinaus auch noch bis zum Ende des aktuellen Schuljahres.

Auch falls dies auf dich nicht mehr zutreffen sollte, ist es dennoch sehr riskant dich ohne Berufsausbildung oder vergleichbarer Qualifikation selbständig zumachen. In einer Ausbildung könntest du die hierfür nötigen und erforderlichen Kenntnisse erwerben und hast eine Absicherung.

Wie genau möchtest du dich denn selbstständig machen?

Du kannst nie wissen, ob es wirklich immer gut läuft. Desweiteren muss dass ganze wohl auch irgendwie finanziert werden. Hierzu könntest du während einer Ausbildung evtl. auch Geld verdienen.

Letzendlich musst du es selber wissen, aber alles in allem wäre es sinnvoller erstmal eine Ausbildung zumachen. Wenn du noch nicht weißt was du vor hast, könntest du auch erstmal ein FSJ/BFD machen um dich beruflich zu orrientieren.

Kommentar von psyeudom77 ,

Endlich mal eine vernünftige Antwort! Habe natürlich nicht vor nie eine Ausbildung zu machen, möchte jedoch erst später eine machen was man ja auch tun kann. Mein Schuljahr endet im Juli. 

Ich weiß, dass es am Anfang riskant sein wird, jedoch werde ich auch unterstützt von meinen Eltern, sodass ich nach 1-2 Monaten genug Eigenkapital habe. Mache Affiliate Marketing. Dafür gibt es keine Qualifikation in dem Sinne, sondern damit kann jeder Geld verdienen. Am Anfang wird es noch wenig sein, aber das wird dann mit der Dauer besser laufen, wenn ich mehr verdient habe. 

Kommentar von goali356 ,

Trotzdem könntest du in dem Bereich erstmal eine Ausbildung machen. Es wäre auch sinnvoller erst die Ausbildung zumachen, damit du entsprechend erfahrungen sammelst und auch die Kenntnisse wirklich hast.

Am Anfang wird es noch wenig sein, aber das wird dann mit der Dauer besser laufen, wenn ich mehr verdient habe. 

So genau kann man soetwas nicht vorhersehen. Wenn es dann doch nicht so gut läuft, hast du es ohne Ausbildung sehr schwer. Daher würde ich die Ausbildung erstmal bevorzugen.

Kommentar von psyeudom77 ,

So genau kann man soetwas nicht vorhersehen.

Das stimmt. Allerdings hängt es von meine Bugdet ab wieviel ich verdiene, da ich ja Werbung mache um den Umsatz zu erzielen, logischerweise kann ich nicht mit weniger mehr verdienen. Deswegen ist es auch nur eine Sache der Investition, wenn ich etwas verdient habe, kann ich es einsetzen um mehr zu verdienen, ist jetzt etwas komplizierter und individueller als sonst.

Kommentar von goali356 ,

Danke für den Stern.

Antwort
von polarbaer64, 56

Es besteht keine Ausbildungspflicht, sondern eine Berufsschulpflicht, das sind zwei paar Stiefel. 

Mit 18 Jahren bist du rein theoretisch aus dem Schneider, kannst die Füße hochlegen, Hartz4 beantragen und dem Sozialamt auf der Tasche liegen.

Rein praktisch wäre das ziemlich unverschämt!

Ich hoffe, du beabsichtigst trotzdem, etwas vernünftiges aus deinem Leben zu machen.

Selbständig machen kann man sich übrigens auch nur, wenn man schon Geld hat, und für das Gewerbe, das du dann betreiben willst, eine Ausbildung hat.

Von nix kommt in der Regel nix!

Kommentar von psyeudom77 ,

Für Affiliate Marketing gibt es keine Ausbildung, daher kann man das auch ohne machen. Und ich werde ja unterstützt von meinen Eltern. Ich werde ganz sicher nicht von Hartz4 leben :D

Kommentar von polarbaer64 ,

Eltern, die sowas unterstützen, tun mir leid... .

Erstmal für alle anderen, damit sie wissen, was du tust:

http://www.gruenderszene.de/lexikon/begriffe/affiliate-marketing

Und warum soll es keinen Ausbildungsbereich in dieser Richtung geben? Es gibt genügend IT-Berufe, die hierfür nützlich wären. Mit der Bildung eines 12 Jahre zur Schule gegangenen 10.Klässlers kann es ja nicht sooo weit her sein... . 

Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass du damit die nächsten 50 Jahre dein Geld verdienen kannst.

Der Tag wird kommen, wo du es bitter bereuen wirst, nichts gelernt zu haben. Dann bleibt dir nur noch ein Hilfsjob auf dem Bau.

Dir ist schon auch klar, dass man als Selbständiger später keine Rente bekommt? Spätestens dann siehst du ganz alt aus, wenn du nicht bis dahin Millionär bist.

Kommentar von psyeudom77 ,

Klar bekommt man Rente, dafür muss man sich allerdings selber versichern. Ich sage ja nicht, dass ich das die nächsten 50 Jahre mache, eine Ausbildung werde ich schon noch machen, bloß nicht sofort.
Für "Marketing" braucht man sicher kein IT, zumindest kein fortgeschrittenes. In der Schule hatte ich sowohl Wirtschaft als auch Informatik. Komme mit dem Computer schon sehr gut zurecht. ;-)

Kommentar von polarbaer64 ,

So, und wovon bezahlst du deine Rente selber, wenn du noch gar nichts hast ;o) ?

Weißt du, du musst selber wissen, was du willst. Ich würde meinen Söhnen auf jeden Fall was husten, wenn die mit so einer Idee kämen. Das können sie machen, wenn sie ihr Abitur und ihr Studium absolviert haben, und eigenes Geld verdient haben, und in ihrer eigenen Wohnung leben. Den Eltern mit sowas auf der Tasche zu liegen ist unfair.

Aber deine Eltern unterstützen das ja, ich vergaß ^^ .... .

Kommentar von psyeudom77 ,

Wenn man sein Abitur und Studium absolviert hat, braucht man sowas erst gar nicht. Es ist nicht unfair, wenn sie mir sowieso nur Taschengeld geben, denn das ist auch völlig ausreichend, da ich bei ihnen lebe. 

Antwort
von Midgarden, 65

Natürlich - wovon willst Du denn sonst leben wenn nicht durch Arbeit in einem Beruf.

Allerdings gibt es kein "Ausbildungspflicht", aber die Berufsschulpflicht

Kommentar von psyeudom77 ,

Bin dann selbständig. Und zur Berufschulpflicht, die dauert nur

"bis zum Beginn des Schulhalbjahres, in dem die Schülerin oder der Schüler volljährig wird."

Soviel dazu. 

Kommentar von Midgarden ,

Mit 18 die 10. Klasse, aber dann selbständig?

Alle Achtung ;-)

Antwort
von muschmuschiii, 84

Musst du nicht, wenn du dein Leben als Hilfsarbeiter verbringen willst!

Kommentar von psyeudom77 ,

ok. ne habe vor mich selbständig zu machen, deswegen. 

Kommentar von muschmuschiii ,

....... mit dem Wissensstand einer 10. Klasse? Na, denn fröhliche Fahrt in die Pleite!

Kommentar von psyeudom77 ,

Heutzutage muss man nicht viel wissen um sehr viel Geld zu haben. 

Kommentar von muschmuschiii ,

Da spricht der Fachmann ...... als Zuhälter könnte es klappen!

Kommentar von psyeudom77 ,

ja passt ja auch zu deinem Namen der Vorschlag (Y)

Kommentar von muschmuschiii ,

..... und lesen kann er trotz der 10. Klasse auch nicht!

Kommentar von psyeudom77 ,

Red dich da mal nicht raus durch irgendwelche Behauptungen. 

Kommentar von XC600 ,

du hast ja ganz schöne Rosinen im Kopf ;) ;) ...... selbstständig ist ja gut und schön theoretisch , aber du solltest auf jeden Fall erstmal eine Ausbildung machen die deiner angestrebten Selbstständigkeit irgendwie nahe kommt damit du überhaupt erstmal eine Grundlage hast ........ du hast doch von nix Ahnung außer deinem allgemeinen  Schulwissen , das reicht aber bei weitem nicht aus um dauerhaft erfolgreich zu werden ....................

Antwort
von Evileul, 51

Niemand muss ne Ausbildung machen , man ist nur schulpflichtig bis 16 oder 18 keine ahnung mehr. aber Ausbildung muss niemand machen.

Kommentar von psyeudom77 ,

Okay danke. :-)

Antwort
von floppydisk, 63

es herrscht keine pflicht zum abschluss einer ausbildung. die jugend ist zum großteil doch ohnehin nicht ausbildungsfähig, weil es einfach an geistiger kapazität fehlt.

Kommentar von psyeudom77 ,

Haha wohl wahr ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten