Frage von lassolassolasso, 78

Muss ich meinem Ausbildungsbetrieb nach Eingang der Verträge beichten das ich Brillenträger bin?

Ich habe die verträge und alles zum ausbildung als Industriemechaniker bekommen nun steht das man verpflichtet ist über sehschwäche zu benachrichtigen. Die Brille habe ich beim Vorstellungsgespräch nicht getragen da ich dioptrin 0.5 habe und kurzsichtig bin. Ich brauche die brille nur in der schule wen ich ganz hinten sitze. Wie soll ich es den betrieb jetzt erläutern. Soll ich anrufen, persähnlich hingehen oder einen Brief schicken? Ich brauche echt eure hilfe ,ich will den platz nicht verlieren. Danke im vorraus

Antwort
von herakles3000, 26

Sage es den betrieb einfach wen du da anfängst auch das es eine Lesebrille ist den die wirst du auch im Betrieb Brauchen oder rufe an und entschuldiege dich dafür das du das nicht Erwänt hast zb weil du des wegen angst hattest nicht genommen zu werden .Wen es ein Betrieb in deiner nähe ist gehe hin und sage Bescheid.Aber nur weil man eine Brille Trägt verliert man seinen Ausbildungsplatz nicht .so einfach.

Kommentar von euphonium ,

Er hat keine Lesebrille, er ist kurzsichtig, kann also ohne Brille in der Nähe gut sehen.

Antwort
von mindlessinfi, 41

wenn du verpflichtet bist, dann solltest du es vorlegen... bei 0,5 dioptrin brauch man aber halt auch net unbedingt ne brille oder? net mal fürs lesen... oder lieg ich da total daneben?

Kommentar von Teifi ,

Ist wohl eine Fernbrille. Braucht der Fragesteller für alles, was weiter weg ist, und falls er schon Auto fährt, beim Fahren.

Kommentar von mindlessinfi ,

er hat doch geschrieben, dass es ne brille zum lesen ist... und bei solchen werten brauch man die net zum autofahren... 

und wenn zweifel bestehen, den sehtest immer bei nem augenarzt machen, weil der job des optikers ist dir eine brille zu verkaufen...

Kommentar von Teifi ,

"er hat doch geschrieben, dass es ne brille zum lesen ist" - hat er nicht.  Er braucht sie in der Schule, wenn er ganz hinten sitzt, (um dann etwas auf der Tafel lesen zu können). Also eine Brille für die Ferne, keine Lesebrille zum Lesen von Büchern.

Kommentar von mindlessinfi ,

mein fehler

Kommentar von euphonium ,

Der Job eines Augenoptikers ist auch die Augen zu prüfen, das hat er sogar besser gelernt, als die meisten Augenärzte.

Antwort
von Teifi, 45

Benachrichtige den Betrieb schriftlich über Art und Grad der Sehschwäche. Es ist deine Verpflichtung und damit kannst du nichts falsch machen. 0,5 dioptrien sind zwar recht wenig und für deine Ausbildung nicht relevant, aber Bescheid geben, da es verpflichtend ist, würde ich trotzdem.


Antwort
von 23andi, 23

bei -0,5 dürfte das doch überhaupt nicht relevant sein. Mit dieser Stärke könntest du auch noch den Sehtest beim Führerschein bestehen. Da würde ich mir jetzt keine Gedanken machen ...  anderenfalls hat es sich halt später bei dir entwickelt.

Antwort
von lassolassolasso, 53

Bitte nicht über die fehler komentieren oder sonstiges

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten