Frage von thela, 34

Ausbildung zur Luftverkehrskauffrau nach VWL Studium?

Hallo liebe Community!

Ich bin voraussichtlich Anfang nächsten Jahres mit meinem Bachelor in VWL fertig. Ich habe von Anfang an gemerkt, dass es nicht genau das ist, was ich später machen will (in Banken arbeiten z.B.), dachte aber es sei dennoch ein vielseitiger Studiengang und habe deshalb nicht abgebrochen. Seit dem Abitur möchte ich allerdings eigentlich am Flughafen arbeiten, warum ich mich nicht beworben habe, kann ich nicht sagen. Nun überlege ich, anschließend noch eine Ausbildung zur Luftverkehrskauffrau zu machen. Ich schätze meine Familie wird mich für verrückt erklären, da das eigentlich ein Rückschritt ist. Ich bin allerdings der Meinung, man sollte das machen, was einem Spaß macht und ein VWL Studium ist doch eigentlich eine recht gute Voraussetzung für diese Ausbildung oder? Man kann zum Beispiel in der Verbindung geprüfte Fachkraft für Außenwirtschaft werden.

Auch wenn ich selbst entscheiden sollte... was würdet ihr tun? Zähne zusammenbeißen und einen Master in dem Bereich machen, der einen wenig interessiert oder noch einmal 3 Jahre Ausbildung dranhängen?

Ich danke für Antworten!

Expertenantwort
von FORTBILDUNG24, Business Partner, 25

Hallo thela,

wenn Du schon so lange von einem Job am Flughafen träumst, dann zieh es durch. Eine Empfehlung von uns: Ausbildung zur "Fluglotsin". Hier ist ein Bachelorstudium eigentlich keine Voraussetzung, jedoch ausdrücklich erwünscht....

Mach Dich dazu einmal hier bei der DFS (Deutsche Flugsicherung) schlau:

http://www.dfs.de/dfs_karriereportal/de/Karriere/Sch%C3%BCler/Ausbildung/Fluglot...

In unserem Ratgeber-Thema "gut bezahlte Berufe ohne Masterstudium" kannst Du auch noch ein paar Dinge zu den Berufen, Fluglotsin, Vorfeldlotsin oder Pilotin lesen:

https://www.fortbildung24.com/ratgeber/bestbezahlte-berufe-ohne-studium/

Viel Erfolg auf "Deinem Weg zum Flughafen" und beste Grüße

Serviceteam FORTBILDUNG24

Antwort
von ShinyShadow, 22

Ich schließe mich an: Ich würd mich lieber initiativ bewerben. VWL ist ja jetzt nicht soo total abwegig in dem Bereich und da kanns auch sein, dass du so nen Job bekommst :) Wäre doch besser, als nochmal 3 Jahre die Schulbank zu drücken, oder? :)

Antwort
von Johannisbeergel, 34

Ich würd mich als VWLer initiativ im Flughafen bewerben. Für Akademiker gibt es immer nur Ausschreibungen nach dem Motto "schön wäre ein Abschluss in X oder Y", aber im Prinzip stehen einem fast alle Türen offen mit geisteswissenschaftlichen oder wirtschaftlichen Studiengängen (jetzt mal ausgenommen so spezielle Sachen wie Medizin, Elektrotechnik usw). 

Ein Kumpel von mir hatte ein Abschluss in Theaterwissenschaft; der arbeitet jetzt in einer Personalabteilung. 

Antwort
von robi187, 17

ich würde die fuggesellschaften fragen was für ein master in bwl du machen sollst? was diese eimpfehlen? viele werden dir gleich eine masterarbeit anbieten?

also nach studium ausbildung? du wirst dich langweilen auch wenn es nur 2 jahre sind.

eine bekannte bewarb sich bei bosch und schon bekam sie das studium bezahlt für den master und wohl auch noch für den dr.

also gute leute werden gesucht? und vwl und master und flugzeugverkehr kann man gut in eine reihe bringen? lasse dich von leute beraten die sich auskennen am besten personalbüro namahafter firmen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community