Frage von TierfreundIn012, 97

Ausbildung zum Reitlehrer?

Ab welchem Alter kann ich eine Ausbildung zum Reitlehrer und/oder zum Pferdewirt?

Wie teuer wäre das dann auch und wo kann ich diese Kurse besuchen (in Sachsen)?

Ab welchem Alter könnte ich denn dann auch unterrichten und wie viel Geld könnte ich "verlangen"?

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde, 61

Erzähl doch mal, wie es mit deinen bisherigen Erfahruengen mit Pferden und reiten aussieht, dann wüßte man besser, was man da antworten kann.

Prinzipiell kannst du die Ausbildung zum Pferdewirt ganz normal in 3 Jahren Anschluss dem Schulabschluss machen, sofern du genügend Vorkenntnisse hast.

Oder du machst Trainerscheine, da brauchtest du auch einiges an Vorkenntnissen  (Deutscher Reitpass mit Springen, großes Reitabzeichen...) und ,etwa 2000 Euro.für den abschließenden Kurs mit Prüfung.

Antwort
von Michel2015, 49

Trainer C- klassisch-barocke Reiterei/Basissport

Zulassung
Voraussetzungen für die Zulassung zur Prüfung sind:
a) Mitgliedschaft in einem Reitverein bzw. in einer Reitsportorganisation der
Anschlussverbände der FN
b) Vollendung des 18. Lebensjahres
c) einwandfreie charakterliche Haltung und Führung, Vorlage eines erweiterten
polizeilichen Führungszeugnisses
d) Nachweis eines Erste-Hilfe-Kurses (16 LE), der nicht länger als 2 Jahre zurückliegt
e) Nachweis der Teilnahme an einem Vorbereitungsseminar (Sichtung) zur
Trainerausbildung
f) Nachweis des RA 5 der FN oder eines vergleichbaren Reitabzeichens eines
Anschlussverbandes der FN
g) Nachweis des LA 5 und des Reitpasses, der bei Nichtvorlage während des
Lehrgangs oder während der Prüfung abzulegen ist
h) Teilnahme an einem Vorbereitungslehrgang mit mindestens 120 LE; zulässig sindWochen-, Wochenabend-, Wochenend- und Tageslehrgänge sowie Mischformen, die eine Gesamtlehrgangszeit von ca. 3 Wochen einschließlich Prüfung ergeben; sie sollen der Prüfung unmittelbar vorausgehen

Kommentar von Michel2015 ,

Das kannst Du in Moritzburg machen. was das kostet? Keine Ahnung. Du musst bei der FN in der Gebührenordnung nachlesen und beim Veranstalter die Kosten abfragen. In jedem Fall musst Du immer mind. 18 sein und eine "Weiße Weste haben".

Der Pferdewirt ist eine normale staaatlich anerkannte Berufsausbildung und hat mit dem Trainerschein gar nichts zu tun.

Bazu benötigst Du die Berufsbildungsreife, weiter nichts.

Antwort
von Minifefee, 63

Ich kann hier nur von Österreich sprechen(!) aber damit du es ein bisschen weisst, bei uns gibt es nicht "den eine kurs" und boom reitlehrer sonder verschiedene Stufen zB Übungsleiter, Reitinstruktor, Bereiter bis hin zu Diplomtrainer. Je nach Level deiner Ausbildung, den Pferden, der Anlage etc kannst du verschieden viel verlangen.
Es unterrichten aber zum Beispiel Tennislehrer reiten, in Ö braucht man nicht unbedingt eine Ausbildung.
In Ö kann man beim österreichischen Pferdeverband nachsehen wo/wann di nächsten Kurse sind, das gibt es sicher auch in Deutschland.
Es gibt in Ö auch eine Pferdeschule (Lambach) wo man den Übngsleiter mit 19 macht. (zu deiner Orientierung)

Lg Mini Fe Fee
mehr weiß ich dazu nicht, i hoffe es hilft dir trotzdem

Antwort
von KleinerEngel18, 27

Pferdewirt kannst du direkt nach Abschluss deiner Schule beginnen, ich wüsste nicht, dass es da eine allgemeine Altersbeschränkung gibt, außer der Ausbildungsbetrieb schreibt eine vor.

Diese Ausbildung dauert 3 Jahre, Zugangsvoraussetzung ist meistens ein Hauptschulabschluss, jedoch reiterliche Kenntnisse auf E/A Niveau.

Als Pferdewirtin bekommst du meines Wissens nicht wirklich viel Geld.

Nun zum Trainer, diesen kannst du ab 18 Jahren machen. Benötigst allerdings einiges mehr und dieser Trainerschein kostet dich ne Menge Geld, wie viel genau weiß ich leider nicht. Solltest du alles im Internet nachlesen können.

Wie viel du für Reitstunden verlangen kannst, kommt immer darauf an, wo du Unterricht gibst. Gibst du in einer Reitschule für Reitschüler auf Schulpferden Unterricht, dann wird dir dein Gehalt festgelegt.

Gibst du privat Unterricht kommt es immer darauf an, bis zu welchem Level dein Unterricht geht, hast du ein Pferd auf dem der Unterricht statt finden kann oder gibst du diesen Unterricht auf den Privatpferden deiner "Kunden". Dann ist die Frage, wie weit fährst du um den Unterricht zu geben oder müssen deine "Kunden" zu dir kommen... Und noch vieles mehr.

Kommentar von Urlewas ,

Mit e/ a Niveau kann man den Pferdewirt allerdings kaum im " Fachbereich Reiten" machen. Wenn man " Fachbereich Service und Haltung " lernt, sind dievMöglivhkeiten, als Reitlehrer angenommen zu werden, jedoch eher  gering. 

Kommentar von KleinerEngel18 ,

Bei uns in der Nähe reicht den Ställen E/A Niveau im Fachbereich "Klassische Reitausbildung" ;)

Antwort
von Viowow, 20

Ausbildung zum Reitlehrer gibts nicht. jeder kann sich reitlehrer nennen, da es keine geschützte Berufsbezeichnung ist.

Trainerscheine kannst du ab 16 machen, da steckst du ungefähr 4000 € rein bevor irgendwas bei rumkommt

und Pferdewirt ist eine ganz normale duale Ausbildung in einem Betrieb mit Berufsschulzeiten.
Der verdienst ist zum Leben gerade so genùgend wenn du kein eigenens Pferd hast. was du verlangen kannst hängt natürlich von deiner qualifikation sowie der gegend ab, in der du unterrichtest.

Antwort
von Edith08, 39

Ich wollte auch reitlehrerin werden mir wurde es aber abgeraten da ich keine Landwirtschaft bzw Reitstall habe und ich sonst nicht wirklich vom Unterricht leben könnte. Ich wäre dann in eine Pferdewirtschaftsschule gegangen. Aber sogar die schule lohnt sich nur wenn du ein Hof hast am besten ein Gestüt mit Zucht...

Kommentar von TierfreundIn012 ,

Ja, aber was ist mit der Antwort auf meine Frage?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten