Frage von gutefragerin987, 129

Ausbildung zum Luftsicherheitsassistent. Gehört die Gate GmbH in Hamburg und die Securitas zusammen Tochtergesellschaft etc.?

Hallo. Mache diese Ausbildung momentan. Und es kommt mir alles etwas spanisch vor.

Das Jobcenter zahlt meine Ausbildung. Knapp 5000,00 € für 3 Monate, an die o. g. Firmen.

Wir sind 25 Personen im Kurs. Für den nächsten Kurs, kommen schon neue Bewerber. Es heißt wir werden alle übernommen (Jahresvertrag).

Kursteilnehmer sind bunt gemischt. Einer ist Verhaltensgestört (hat es offen zugegeben) steckt sich immer die Hände in die Hose also voll in die Hose und redet wirres Zeug. Von einem wurde ich sexuell belästigt er wurde rausgeschmissen. Eine Frau und ein Mann mit Übergewicht wurden trotz ihrem zu hohen BMI in den Kurs genommen (BMI weil man viel körperlich zu tun hat knien bücken und die Dame hatte Probleme mit dem bücken also man sieht das sie den Job niemals machen könnte).

Bei meinem Eignungstest wurden ALLE im Raum (20 Bewerber) eingestellt. Das kam mir schon komisch vor, war aber froh endlich eine Perspektive zu haben. Nicht allen wurde die Zahlung der Weiterbildungsmaßnahme genehmigt, also sind grade nur ein Bruchteil davon im Kurs.

Meine Frage ist ob das alles mit Rechten Dingen läuft bei der Securitas und der Gate GmbH die uns ausbildet. Gehören die zusammen? Verprassen die das Geld vom Staat? Unsere Lehrmaterialien müssen wir selber bezahlen (Jobcenter zahlt nicht weil es mit drin sein sollte)! Also wohin fließt dieses Geld frage ich mich und wozu werden ungeeignete Menschen ausgebildet die man nicht einsetzen kann in diesem Beruf. Bei 25 Teilnehmern mal 5000,00 sind 125.000,00 €, das sollte ein Dozenten Gehalt und die Miete für drei Monate locker abdecken, der Betriebsarzt wird übrigens auch privat bezahlt. Prüfungsgebühren werden auch noch auf uns zukommen. Ich habe meine Probleme damit drei Monate Schulung umsonst zu machen und 5000,00 € vom Staat einfach so rauszuwerfen ohne danach übernommen zu werden. Denn eins ist klar die Menschen im Kurs sind größtenteils für mein ungeschultes Auge ungeeignet.

Antwort
von Plotz, 113

Ungeeignete Menschen werden ausgebildet, weil es

1. dabei was zu verdienen gibt, und sie

2. solange aus der Statistik draussen sind.

Mit den Chancen auf dem realen Arbeitsmarkt hat das nichts zu tun.

Kommentar von gutefragerin987 ,

hab grade nochmal geschaut in der einstellungszusage steht u. a. noch drin das der betriebsrat der einstellung zusagen muss, dass ganze gilt natürlich erst nach der schulung nehm ich an. danke für deine antwort das bestätigt meine annahme

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten