Ausbildung zum fachkraft für schutz und sicherheit?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Sieh wenigstens zu, dass Du die Ausbildung bei einem seriösen Unternehmen wie der Bahn machst, damit Du zumindest ansatzweise in die Nähe einer Bezahlung kommst, die über Hartz4 liegt.

https://karriere.deutschebahn.com/de/de/jobs/schueler/berufsausbildung/ausbildung-fachkraft-schutz-sicherheit/fachkraft-schutz-sicherheit-ausbildung/

Aufgabengebiet: vom Werttransport über Arbeit an der Personen- oder Gepäckkontrolle am Flughafen bis hin zum großen Bereich Facitlity Management (die Typen, die z.B. in Einkaufszentren herumstehen und aufpassen.

Bei der Bahn latscht Du halt den ganzen Tag auf dem Bahnhof herum, vertreibst Penner, oder Du fährst in Zügen mit und achtest dort auf Ordnung und Sicherheit.

Warum man für einen solchen Job eine 3-jährige Ausbildung braucht, ist genauso unverständlich wie bei einer Bäckereifachverkäuferin, deren Aufgabengebiet selbst einem Äffchen in einem Wochenendseminar vermittelt werden könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung