Frage von tiffy95, 60

Ausbildung Zeit - Ehrenamt?

Ich möchte eine Ausbildung machen. Es ist aber so, dass ich jeden dienstag morgens von ca. 8 - 11 Uhr bei einem ehrenamtlichen Treffen bin und Freitags ab ca. 14h. Das sind dinge, die ich wirklich ungern aufgeben würde, da sie mir auch für die Zukunft ernom weiterhelfen. Meine Frage, ist es möglich, dass man das so regeln kann, dass ich in der Ausbildung freitags nur bis 13:30 oder so arbeiten müsste und Dienstags später anfangen könnte, oder muss ich mich wohl oder übel entscheiden? Kann man sowas auch mit den Vorgesetzten besprechen, oder kommt das blöd. Ich könnte dafür auch samstags arbeiten.

Expertenantwort
von Ansegisel, Community-Experte für Studium, 39

Ich würde mal sagen, da musst du, wenn die Arbeitszeiten bei der Ausbildungsstelle nicht flexibel sind, wohl oder übel beim Ehrenamt zurückstecken. Vielleicht gibt es dort ja eine Möglichkeit, dich irgendwie anders einzuplanen? Ich könnte mir vorstellen, dass man da eher auf dich zugeht als bei der Ausbilungsstelle.

Meiner Meinung nach, geht aber die Ausbildung klar vor. Denn ohne berufliche Qualifikation wirst du später keinen Job finden.

Antwort
von FlorianBln96, 37

Immer mit dem Chef bzw. Kollegen besprechen. Es kann wahrscheinlich sein, das du nicht immer hingehen kannst. Eine Ausbildung ist aber sehr wichtig und kein Weg führt daran vorbei.

Antwort
von vogerlsalat, 31

Ich finde, das kommt nicht gut. Was ist denn das für ein Ehrenamt? Solche Treffen gehen ja dann für berufstätige Menschen gar nicht.

Antwort
von XC600, 14

das kannst du gleich vergessen , einfach mal nicht arbeiten von 8-11 am Dienstag ist wohl kaum möglich , da spielt kein Chef mit ..... und wenn du an diesem Tag sogar Berufsschule hast dann sowieso gleich gar nicht ........du wirst deine ehrenamtlichen Tätigkeiten wohl an deine Ausbildung anpassen müssen , nicht umgekehrt ......

Antwort
von Akecheta, 28

Seltsame Zeiten für ein Ehrenamt! Taugt ja eigentlich nur für Leute die keinen Beruf begleiten oder für Rentner.

Da du ja in der Ausbildung auch noch die Schule beachten musst, vergiss das lieber mal. Wird sich immer beißen, dein Gedanke, und es gibt sicher nicht viele Ausbildungsbetriebe, die sich darauf einlassen würden - außer der Chef hat das gleiche Ehrenamt.


Antwort
von Hideaway, 25

Viel Hoffnung solltest du dir da nicht machen. Eine Stundenreduzierung gibt es schon gar nicht. Und: Willst du in der Berufsschule auch eine Extra-Regelung?

Kann man sowas auch mit den Vorgesetzten besprechen

Ja

kommt das blöd

Damit ist zu rechnen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community