Frage von loveyousomuch10, 90

Ausbildung, wer kann mir Rat geben?

Hallo, ich bin 16 Jahre alt und habe dieses Jahr meinen Realschulabschluss absolviert. Letztes Jahr habe ich mich überall wo es nur geht um einen Ausbildungsplatz zum Chemikanten 2015 beworben, aber leider keinen Platz gefunden.

Nun habe ich das Fachabitur angefangen, wusste aber schon von Anfang an das ich das nicht zu ende bringen werde weil ich unbedingt in die Ausbildung wollte.

DIESES Jahr habe ich mich dann wieder beworben und nun meinen Ausbildungsplatz für 2016 gefunden.

Leider bin ich in der Schule aber so schlecht, das ich nur 5 und 6 schreibe.

Ich habe mich jetzt dazu entschieden das Fachabitur abzubrechen und in der Zeit in eine Klasse zu gehen die einmal in der Woche stattfindet da ich Schulpflichtig bin. Nebenbei jobbe ich dann bei Edeka um mir mein Geld zu verdienen und etwas zutun habe, was dann auch in meinen Lebenslauf passt.

Das wollte ich dann bis ich meine Ausbildung beginne so durchziehen..

Jetzt meine Frage:

Meinen sie das es die richtige Entscheidung war das Fachabitur jetzt abzubrechen? Oder hätte ich es weiter machen sollen aber dann ein super schlechtes Zeugnis haben sollen?

Ich bedanke mich schonmal für die Antworten :)

Antwort
von Wissensdurst84, 42

Guten Abend,

ich war einige Jahre Niederlassungsleiter bei der Deutschen Post AG, auch für das Einstellen von Personal in meiner Niederlassung mitverantwortlich. Das Problem an dem ganzen ist in meinen Augen was anderes :

Du hast einen Realschulabschluss, jedoch keine Ausbildungsstelle gefunden für den Beruf den wo du wolltest. In der heutigen Zeit sollte man flexibel sein, und sich auf mehrere Berufe einstellen nicht nur auf einen einzigen. Weiterhin hast du das Fachabitur angefangen und in so jungen Jahren bereits abgebrochen. 

Dies lässt für einen Personalchef darauf schließen, dass du Sachen anfängst jedoch nicht zu Ende führst. Und dies kann man auf die Ausbildung auch ummünzen. Du fängst sie an, dann bist du krank, dann kommst du nicht wenn es dir zu schwer ist. Man muss sich im Leben durchbeissen, aber wenn man in jungen Jahren sich der Herausforderung nicht stellt und lernt und einfach abbricht, wird dies bei der nächsten Bewerbung sicherlich kein positiven Eindruck hinterlassen.

Damit hast du dir keinen Gefallen getan - im Gegenteil.

Liebe Grüße

Wissensdurst84

Kommentar von loveyousomuch10 ,

Guten Abend,

natürlich habe ich mich auch für andere Berufe beworben. Industriemechaniker, Mechatroniker und Anlagenmechaniker.

Als Chemikant hat es aber dann für nächstes Jahr doch geklappt.

Ich habe das Fachabitur jetzt abgebrochen weil ich angst habe das der Arbeitgeber mich dann wegen meiner schlechten Zeugnisse nicht mehr nimmt.

Kommentar von Wissensdurst84 ,

Das du die Ausbildungsstelle hast, habe ich erst später gelesen. Jedoch ändert es nichts an der Ausführung, da sie dir vielleicht die Ausbildung nur gegeben haben, weil du das Fachabi machst. Jetzt wo du es geschmissen hast, kann der Arbeitgeber das Vertragsverhältnis immer noch lösen.

Kommentar von loveyousomuch10 ,

In meinen Lebenslauf habe ich geschrieben, das ich dieses eine Jahr Fachabi mache aber dann auch abbreche.

Meinen Sie das ich mich mit meinem Arbeitgeber mal in Kontakt setzen soll um ihn zu informieren ?

Kommentar von Wissensdurst84 ,

Nein. Schlafende Hunde sollte man nicht wecken. 

Kommentar von loveyousomuch10 ,

Und wenn sie mir dann nach Start der Ausbildung die Kündigung geben? Was mache ich dann? Dann stehe ich wieder ohne alles da..

Kommentar von loveyousomuch10 ,

Ich danke Ihnen vielmals für die Hilfe.

Kommentar von Wissensdurst84 ,

Also ich kann nur von mir reden. Aber für mich wäre es ein Problem als Personalchef.

Expertenantwort
von judgehotfudge, Community-Experte für Ausbildung, 25

Hallo loveyousomuch10,

ich sehe kein Problem, und ich sehe in Deinen vorherigen Ausführungen auch keine Zweifel an Deiner Entscheidung. Daher verstehe ich die Frage eigentlich nicht.

Übrigens: Mit Fünfen und Sechsen schafft man sowieso kein Fachabitur.

Kommentar von loveyousomuch10 ,

Hallo, ja ich habe das Fachabi mit CTA angefangen im August.. Ich habe angst, das Ich gekündigt werde wenn sie feststellen das ich das Fachabi abgebrochen habe.

Kommentar von judgehotfudge ,

Wieso, ist denn das Fachabi Voraussetzung für die Ausbildung?

Kommentar von loveyousomuch10 ,

Nein ist es nicht. Andere Beiträge hier schreiben aber, das ich gekündigt werden könnte und es in meinem Lebenslauf blöd aussehen würde. Jetzt habe ich angst..

Kommentar von judgehotfudge ,

Da brauchst Du keine Angst zu haben.

Kommentar von loveyousomuch10 ,

Vielen Dank, kann ich Ihnen noch eine Frage stellen?

Kommentar von judgehotfudge ,

Klar!

Antwort
von KommandoJDI, 38

Du bestimmtst deine Zukunft mach das worauf zu Lust hast :).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten