Frage von Anonymous1908, 74

ausbildung weitermachen geht das so einfach?

Hallo. Hab vor ca. 3,5 Wochen meine Ausbildung gekündigt und dummerweise keine neue Stelle davor gesucht, damit ich nicht mit nichts dastehe. Nun ja. Jetzt hat mich mein alter Chef von der Berufsschule abgemeldet, aber ich merke, dass ich die Ausbildung weitermachen möchte, aber in einer anderen Firma. Ich hätte noch 6 Monate bis zur Abschlussprüfumg und wollte fragen, ob mein neuer Chef mich wieder anmelden könnte und ich das letzte Jahr noch zu Ende bringen könnte??

Die Schulen haben seit ca. 2 Wochen anfangen und ich hätte nur einmal in der Woche Schule gehabt, somit würde ich bis jetzt "nur" 2x fehlen.

Vielen Dank!!

Antwort
von Apfel2016, 25

Da solltest du dich schnell an die zuständige Kammer wenden und fragen...Dein alter Chef wird sich da nicht mehr drum kümmern wollen, warum sollte er auch?

Ich glaube aber nicht, dass dich ein Betrieb für sechs Monate einstellt. Es lohnt sich ja nicht mehr dich anzulernen ...du bist ja dann gleich wieder weg

Kommentar von Wonnepoppen ,

Es geht um den "neuen" Chef, nicht um den alten!

Antwort
von Annelein69, 17

Er könnte dich wieder anmelden,aber ob er das tut ist eine andere Sache.

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht,dass man ein halbes Jahr vor Ende seine Ausbildung abbricht.Dieses halbe Jahr hättest du auch durchgehalten.....

Solltest du einen anderen Betrieb finden,mußt du mit deiner zuständigen Kammer abklären was angerechnet wird und was nicht.

Antwort
von herakles3000, 4

Das ist möglich wen du einen Neuen betrieb hast außerdem bekommt er einen Azubi der schon einiges kann und den er richtig einsetzen kann das kannst du auch als Vorteil versuchen zu nutzen aber auch an die Kammer wenden den auch da bilden einige aus oder können dir helfen außerdem läuft deine Anrechnungszeit auch so schnell nicht ab..Der neue betrieb meldet dich an die berufschule wieder an.

Antwort
von habakuk63, 6

Sprich schnellstens mit der Kammer und deinem neuen Chef!

Du hast keinen neuen Chef ? = du hast verloren. Drei Jahre Ausbildung für die Katz. Alle anderen Anmerkungen (ich habe reichlich) spare ich mir.

Antwort
von joheipo, 13

Das hättest Du Dir nun wirklich vorher überlegen sollen.

Nun such mal schön, ob Du einen Betrieb findest, der Dich als Abbrecher im letzten Lehrjahr mal eben einstellt.

Die Ausbildung ist in jedem Lehrbetrieb anders. Evtl. fehlen Dir noch diverse  Kenntnisse und Fertigkeiten, die ein Auzubi in einem anderen Betrieb längst erworben hat.

Antwort
von duckman, 22

Das war ziemlich blöd. Du hast gekündigt und dein Chef hat keinerlei Grund dich nochmal einzustellen.

Ich weiß ehrlich gesagt nicht mal ob und wann die Ausbildungszeit, die du jetzt schon hast verfällt...

Kommentar von Wonnepoppen ,

Es ginge um den "neuen" Chef, nicht um den alten!

Kommentar von Apfel2016 ,

sie hat doch noch keinen neuen Chef...sie merkt jetzt, dass sie es weiter machen möchte. Hat sich aber vorher nicht um eine neue Stelle beworben.

Antwort
von Jersinia, 8

Sprich mit der Schule und dem neuen Chef.

War zwar unklug, aber Du bist wohl nicht die erste, die ihre Ausbildung abgebrochen hat.

Antwort
von LucGoldberg, 17

Abgebrochen ist abgebrochen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten