Frage von SwEEtyCaKeLoooP, 104

Ausbildung wegen einem Jungen/Mann abbrechenaus Angst?

Frage ist am Ende Formuliert... Zuerst kommt eine Schilderung warum ich das frage...

Vor ungefähr 7 Wochen war ich bei uns im Stadtpark unterwegs. Ich hatte mich auf eine Bank gesetzt und mich mit meinem Handy beschäftigt als sich ein farbiger Mann (um die 23-25 Jahre alt) neben mich setzte, am Anfang noch mit genug Abstand... Ich hab das einfach ignoriert und weiter meine Videos geschaut. Doch dann rückte er näher und tippte mir auf die Schulter... Ich rückte darauf hin etwas weg, nahm meine Kopfhörer aber weg und sprach kurz 4-5 freundliche Sätze, bevor ich mich nett verabschiedete, weil mein Bruder anrief... Im Zuge des Gesprächs bin ich nach hause gelaufen (nicht direkt, sondern mit Pausenhof auf anderen Bänken). Insgesamt habe ich fast 2 Stunden mit meinem Bruder telefoniert und hab aufgelegt am Anfang der Parallel Straße von meiner Straße. Kaum das ich aufgelegt hatte, war der Mann auf einmal wieder neben mir und wollte die ganze Zeit Körperkontakt... Immer wieder legte er einen oder beide Arme um mich, obwohl ich ihm auf deutsch und englisch verständlich gemacht hatte, dass ich das nicht will und er mich nicht anfassen soll. Immer wenn ich mich soweit los hatte um weiter zu können hat er mich immer wieder zurück gezogen und wollte mich Küssen... Immer wieder startete er solche versuche... Das ging mehrere Minuten so, erst als ich drohte zu schreien hörte er auf und ich rannte schon fast nach Hause (das ganze fand am Rande eines Wohngebieten statt, also genug Häuser in der Umgebung). Ich habe bewusst diesen Weg gemieden, weil in meinem Kopf immer wieder was wäre wenn...? Fragen waren. Aber als wir eine Woche einen Hund bekamen, wollte ich da wieder lang gehen, ich bin dem Mann wieder begegnet, hatte aber sofort Panik und bin sehr schnell weiter und habe sofort meinen Vater angerufen... Ich dachte mir, dass der Mann mich nur bedrängt hat, das ist nichts schlimmes, hätte schlimmer kommen können... Ich meide diesen Weg immer noch...

Aber jetzt zu meiner Frage:

Ist es nachvollziehbar, dass ich meine Ausbildung nicht anfangen will, weil ich fast jeden Tag einen ähnlich aussehenden jungen/Mann sehen und mit diesem in einem Zimmer sein muss? Natürlich wären wir nicht alleine in einem Raum, aber durch das oben geschilderte hab ich Panik vor jedem farbigen entwickelt... Ich habe einfach Angst in die Berufsschule zu gehen... Sollte ich mich dazu zwingen das zu überwinden und in die Schule gehen oder doch lieber nach was anderem Suchen und die Panik und Angst von sich abklingen lassen?

Antwort
von conelke, 36

Meiner Meinung nach hast Du im Umgang mit diesem Mann schon falsch gehandelt. Er hat Dich mehrmals berührt, versucht zu umarmen und zu küssen. Das geht gar nicht. Du hättest das der Polizei anzeigen müssen - ich an Deiner Stelle würde das noch nachholen.

Die Ausbildung solltest Du auf jeden Fall machen - unabhängig davon, ob es da einen jungen Mann gibt, der Ähnlichkeiten aufweist. Dies solltest Du schon tun, um Deine Ängste zu überwinden. Es sind nicht alle dunkelhäutigen Menschen gleich. Überlege Dir, wie Du zukünftig am besten in einer solchen Situation vorgehst. Wenn Dich jemand belästigt, dann sprich andere Passanten an und bitte um Hilfe oder rufe über das Handy die Polizei. Über so etwas muss man die Polizei informieren, damit solchen Menschen Einhalt geboten wird.

Kommentar von Hugito ,

Genau.

Und aus der Psychologie wissen wir, dass die Vermeidung der Angstsituation die Angst immer größer werden lasst. Sie sollte deshalb diesen Weg /Stadtteil nicht meiden. Sondern selbstbewusst ihren Weg nehmen. Wenn er auftaucht und sie belästigt, nicht lange fackeln, sondern sich wehren. Lautstark werden. Notfalls die Polizei rufen. So geht das.

Antwort
von Windlicht2015, 35

Es ist verständlich dass du Angst hast, aber nicht jeder Farbige ist aufdringlich. Beginne deine Ausbildung und lege diese Erfahrung ab. Wenn du von Anfang an schon so eine Abwehrhaltung einnimmst, erschwerst du dir selber das Leben.
Vielleicht ist der Mann ja nett und ihr kommt gut miteinander aus! Warte erstmal ab und freue dich auf deine Ausbildung! Wenn je was wäre, könntest du dich ja beschweren.
Jetzt mach dir nicht so einen Kopf und genieße das Wochenende!

Antwort
von Hugito, 31

Nein, das ist für mich nicht nachvollziehbar. Denn jeder Mensch ist anders. Mach dir klar, dass das ein anderer Mensch ist. Kein vernünftiger Mensch bricht deshalb seine  Ausbildung ab!

Und zu deiner Geschichte: Bitte meide nicht den Weg, den du gerne gehen würdest. Denn sonst vergrößerst du deine Angst.

Das was der gemacht hat, geht nicht und ist ggf. sogar eine Straftat. Schaue nach der Telefonnummer deines Polizeireviers,  oder nimm notfalls die 110. Wenn der  wieder auftaucht und dich belästigt, rufst du bei der Polizei an. Die werden dann kommen und sich um ihn kümmern. Das wird Wunder wirken!

Antwort
von Schokolinda, 38

nein, es ist absolut nicht nachvollziehbar, dass du deswegen eine ausbildung nicht anfangen möchtest.

man sollte sich seiner angst stellen und sehen, dass man das schafft. sonst gewöhnt man sich das flüchten an und das ergibt noch ein viel schlimmeres leben als sich angstsituationen zu stellen.

wenn du das nicht schaffst, dann begib dich in psychotherapeutische behandlung.

Antwort
von herakles3000, 5

Das war  entweder einer der grade erst in Deutschland ankam und noch keine Manieren hat den normalerweise sind farbige nicht das Problem eher andere Ausländern.Brich deswegen nicht die Ausbildung ab den der andere bei dir im betrieb wird sich so etwas niemals erlauben und wen doch einmal mit dem Chef reden und du bist alleine da den mit so einem verhalten würde er sich strafbar mahcen wen dich nochmal  auf diese weise jemand belästigt um Hilfe rufen oder die Polizei rufen.Du kanst aber versuchen mit dem anderen azubi zu reden zb ob so was in seiner Heimat normal wäre aber nichts vorwerfen .Du kanst jederzeit auf einen Fahrbiegen treffen aber kaum einer wird dich belästigen.Wen du  dennoch immer noch Panik hast versuche zb mit einem Therapeuten zu reden,!

Antwort
von Othetaler, 28

Du hättest die Polizei rufen sollen. So ein Verhalten geht gar nicht.

Und zu deiner Frage: Nein, ich halte das nicht für gerechtfertigt. Was kann denn dieser "ähnlich aussehende" junge Mann dafür, dass dich so ein Kerl belästigt hat? Nichts. Du kannst weder ihn verantwortlich machen, noch solltest du dich selbst bestrafen, indem du die Ausbildung schmeißt.

Antwort
von Alex92fromHell, 26

Polizei anrufen.
Vielleicht gehst du sowieso mal zur Polizei und fragst ob ein Polizist mal in der früh dort in der Nähe sein könnte damit er das sieht (wenn er jeden Tag da ist).
Oder du schreist sofort wenn er da ist ganz laut 'hilfe'
Und für alle Fälle hab am besten ein Pfefferspray eingesteckt... Man weiß ja nie...

Antwort
von Grautvornix, 19

Was der Mann gemacht hat ist Nötigung, das kannst du bei der Polizei anzeigen.

Deswegen die Ausbildung zun schmeißen ist verständlich, aber keine Lösung.

Es können dir auch woanderes ähnlich aussehende Menschen begegnen, du kannst nicht immer weglaufen.

Der junge Mann auf deiner Arbeit ist bestimmt nicht so, lerne ihn kennen, vieleicht kannst du ihm diese Geschicht erzählen und so deine Angst besiegen.

Antwort
von princessCc, 37

Du willst jetzt also sagen alke farbigen sind so wie dem dem.du einmal begegnet bist ... das ist einfach nur unüberlegt und bescheuert sorry aber ist so 

Kommentar von princessCc ,

Das wäre so als würde ich sagen.mich hat mal ein weißer belästigt jetzt habe ich angst vor allen weißen :F sorry klingt für mich nach bullshit

Kommentar von buecherleserin9 ,

Oder er kann auch einfach schon vor Jahren in Deutschland geboren sein.
Nur weil man eine andere Hautfarbe hat heißt es nicht gleich, dass man nicht hier geboren ist.

Kommentar von Grautvornix ,

Du verlangst zu viel, Buecherleserin9, wie soll man den auf so einen Gedanken kommen wenn man vor lauter Angst vor Einwanderern Hosen voll virtueller sch....e hat.

Antwort
von Giustolisi, 37

Du solltest dir professionelle Hilfe suchen, sonst belastet dich das dein ganzes Leben lang.

Kommentar von Hugito ,

Dem eine an die Ohren hauen und dann die Polizei rufen, wäre besser. Dann braucht man keine professionelle Hilfe mehr.

Antwort
von QuestionAmHaven, 26

Ja, es ist normal aber ich würde etwas gegen ihn tun. Du hast doch bestimmt irgend einen Freund, den du mal mitnehmen kannst? Evtl. der das klären könnte? Wobei das auch nicht so schlau ist, vielleicht lässt der "Asylbewerber" die Wut dann an dir aus. Denke mal mit der Polizei hast du auch wenig Chancen, weil die so gut wie nie bestraft werden. So lange nichts passiert macht unser Rechtssystem eh nichts.

Du musst machen, was du für richtig hältst. Wenn ich ein Mädchen wäre, würde ich vermutlich auch abbrechen wollen. Also es ist verständlich und würde es auch vermeiden nochmal auf diesen Mann zu treffen. Das wäre am vernünftigsten.

Kommentar von Hugito ,

Du hast geschrieben:

Denke mal mit der Polizei hast du auch wenig Chancen, weil die so gut wie nie bestraft werden. So lange nichts passiert macht unser Rechtssystem eh nichts.

Nein. Das ist falsch. Wenn die Polizei informiert wird schickt sie sofort einen Streifenwagen. Der Mann wird zur Feststellung der Personalien mitgenommen. Sofern eine Straftat vorliegt, und dafür spricht hier einiges, wird ein Ermittlungsverfahren gegen den eingeleitet.



Kommentar von QuestionAmHaven ,

Bevor ihr nichts passiert bekommt der Herr auch keine Strafe. Erfahrung und ein Blick in das heilige Buch gibt dir den Beleg.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community