Frage von Shiroe, 14

Ausbildung vor Studium (Informatik)?

Guten Tag, ich mache nächstes Schuljahr mein Abi und will danach Info' studieren. Nach einer Recherche ist mir aufgefallen, dass viele meinen eine Ausbildung würde sich vor dem Studium lohnen. Stimmt das auch?

Antwort
von DerHans, 11

Das musst du ganz individuell entscheiden. Es schadet jedenfalls nichts, das Studium so schnell wie möglich zu beginnen. Du kannst ja nebenbei praktisch bei einem IT-Betrieb arbeiten. Da fällt auch immer Abend- und Wochenendarbeit an. Dies lässt sich gut mit dem Studium vereinbaren.

Antwort
von Marbuel, 7

Ich würde studieren und die Ausbildung nur machen, falls du scheiterst. Natürlich auch nur, falls du Entwickler werden willst. Aber sonst wäre die Ausbildung ja eh sinnlos. Vorteil bei der Ausbildung wäre lediglich, das du, wenn du nach deinem Studium als Entwickler anfangen solltest, eben schon beruflich programmiert hättest. Aber da kommst du auch ohne rein. Programmieren kannst du auch privat.

Antwort
von GreenRoXx, 7

Wer einmal gearbeitet hat, findet nur sehr schwer zurück in die Schule.
Mach lieber direkt das Studium, oder zumindest ein duales Studium.

Btw: Ich weiß nicht wie viel Erfahrung du in Informatik hast, aber viele stellen sich etwas Anderes darunter vor, bzw. es ist ihnen zu schwer. Du solltest also evtl mal gucken, dass du die ein oder andere Vorlesung mitmachst. Vor dem Studium.

Antwort
von TimmiEberhadt, 8

Nein, stimmt nicht. Wenn du jetzt schon die nötige Reife hast, ein Studium ordentlich durchzuziehen und dir durch Praktika in den Ferien einen guten CV aufzubauen, dann fang jetzt damit an. 

Antwort
von Havenari, 7

In der Zeit, die du für eine Ausbildung verplemperst, machen Andere schon ihren Bachelor. Und bis du deinen Bachelor fertig hast, sind die schon beim Master angelangt. Ich halte das für Zeitverschwendung.

Erkundige dich lieber nach den Möglichkeiten, ein Duales Studium zu absolvieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community