Frage von JayGex, 25

Ausbildung und Musik?

Hallo Ich mache eine ausbildung Meine arbeitszeiten sind von 07:00-16:30 Und nebenbei mache ich musik und lege auf Ich werde jetzt jeden zweiten mittwochabend einen gig haben Ich bin aber um spätestens 24:00 wieder zuhause Kann mein chef mir das verbieten? Ich mein letztendlich ob ich jetzt abends da hin fahre 1,5h musik mache und dafür geld bekomme oder ich stattdessen in der zeit zuhause bin und musik mache spielt doch keine rolle oder? Danke im vorraus

Antwort
von DonCredo, 8

Hi! Grundsätzlich gilt, dass JEDE Nebentätigkeit beim Arbeitgeber angemeldet werden muss. Es muss sichergestellt sein, dass weder die Ausbildungsziele noch die Interessen des Betriebes durch die Nebentätigkeit beieinträchtigt werden.

Von daher kann der das schon, wenn er der Meinung ist oder vielleicht irgendwann zu der Meinung kommt, dass Dein Nebenjob da schädlich ist.

Aber bei 1.5 Stunden, wo soll da das Problem sein? Wenn Du das als Einzelunternehmer mit Verträgen machst würde ich empfehlen, das genehmigen zu lassen. Du kannst natürlich riskieren, da nichts zu machen, aber das kann im ungünstigsten Fall halt nach hinten losgehen. Wenn das jetzt eine begrenzte und private Sache von ein paar Mal wäre, würde ich persönlich da kein Fass aufmachen. Bei echtem Gewerbe schon. Gruss

Antwort
von Vivibirne, 5

Nein er kann es dir nicht untersagen solange du am nächsten tag deine100% leistung erbringst, pünktlich und nicht übermüdet bist. Lg

Antwort
von phoenix69x, 12

Verbieten kann er es dir nicht. Allerdings kann deine Arbeitsleistung im Betrieb darunter leiden. In diesem Fall mußt du mit den entsprechenden Konsequenzen rechnen (z.B. schlechter Abschluss).

Antwort
von Maprinzessin, 10

wenn du deine Leistung am nächsten Tag bringen kannst ist das egal

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community