Ausbildung und Kinder?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Erst mal Respekt, dass du den Weg gehen willst! 

Hast du keine Möglichkeit für den Kleinsten einen Krippenplatz zu bekommen? Das wäre zumindest organisatorisch einfacher.  Oder geht es noch um die Wochenenden bzw  um die Zeit vom Oktober bis zum 2. Geburtstag, kannst du die nicht mit Verwandten überbrücken? 

Wo du evtl Zuschüsse erhälst, solltest du in eurem Rathaus abklären, da es hier starke regionale Unterschiede gibt. Ich drück dir die Daumen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Giuliahom
31.03.2016, 22:43

Oh Danke Dir!!!! Es geht mir grundsätzlich nur in der Woche von Montag bis Freitag,am WE werden die Großeltern und mein Mann mich unterstützten. Über einen Krippenplatz habe ich nicht nachgedacht,ist das wie KiGa?Kenne das garnicht

0