Frage von Dano1001, 76

Ausbildung Prüfung durchgefallen-job?

Hallo, leider eine etwas unangenehme Frage. Ich bin durch die Prüfung gefallen(Finanzbereich) und werde diese in einem halben Jahr wiederholen. Meine Ausbildung habe ich nicht verlängert. Kann mir jemand sagen, ob ich trotzdessen in der Branche eingestellt werden würde? Anhand Erfahrungen im Betrieb (Praxis) oder Zähl ich weiterhin als jemand ohne Abschluss? Hinzu kommt die Frage, wenn ich dies nicht erwähne das ich durchgefallen bin , wird generell ein Abschlusszeugnis verlangt ?

Ich hoffe auf zahlreiche Tipps, weil ich unbedingt arbeiten möchte wenn möglich sogar in dem Bereich/Branche den ich mir wünsche

Antwort
von sozialtusi, 54

Eine nicht bestandene Abschlussprüfung ist kein Grund, nicht in dem Beruf angestellt zu werden.

Abgesehen davon: in Unternehmen wie DVAG und co braucht man überhaupt keine Ausbildung auf dem Gebiet und kann trotzdem dort arbeiten.

Kommentar von Dano1001 ,

Danke. Nur habe ich in der Bank gelernt und denke die Stellen kaum jemand ein ohne Abschluss ..

Kommentar von sozialtusi ,

Sagen wir mal so: es wird genügend Bewerber MIT Abschluss geben. Theoretisch ist es aber möglich.

Antwort
von sr710815, 22

das war evtl. ein Fehler, die Ausbildung nicht fortzusetzen. Bei uns sind auch Azubis durchgefallen, halbes Jahr später dann bestanden :)

Sonst mal nach einem anderen Ausbildungsbetrieb umschauen & die Ausbildung dort fortsetzen.

Sonst gibt es auch externe Unterstützung wie überbetrieblichen Unterricht bei Bildungsträgern wie DAA usw

Antwort
von alarm67, 37

Klar wollen die meisten Dein Abschlusszeugnis sehen/haben!

Also gleich ehrlich sein!

Und wenn Du fleißig suchst, wird Dich vermutlich auch jemand einstellen!

Dein Nichtabschluss wird sich aber mit Sicherheit auf Dein Gehalt auswirken!

Aber denke positiv! Lerne, lerne, lerne und lerne, dann schaffst Du auch die Prüfung!!!

Allemal besser und einfacher!!!

Viel Erfolg, alles wird gut!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community