Frage von soeinfachnurso, 48

Ausbildung Polizei - als Frau?

Hallo Ihr Lieben :)

vor meiner beruflichen Änderung (Ausbildung bei der Polizei) würde es mich doch mal interessieren, wie es den Damen hierbei so ergeht? Aus meinem Freundes- und Bekanntenkreis bekomme ich für meine Entscheidung immer ein "oh...als Frau? hast du dir das gut überlegt?" Ich bin 23 Jahre alt und denke, dass ich der Sache auf jeden Fall gewachsen bin:D

Gibts von eurer Seite aus irgendwelche Erfahrungen betreffend der Ausbildung und auch nach der Ausbildung bezüglich Arbeitsklima, Akzeptanz und sowas? :)

Antwort
von testwiegehtdas, 23

Eine Bekannte von mir beendet dort dieses Jahr ihre Ausbildung und ist sehr zufrieden.

Genaue Details habe ich nie erfragt, da sie eben nur eine gute Bekannte ist und keine wirkliche Freundin, aber sie meinte sie würde es jederzeit wieder tun. Das spricht ja für sich und deutet nicht auf (große) Probleme hin.

Sie meinte nur mal das sie froh ist, nicht so große Brüste zu haben, weil andere Kolleginnen da mit den Uniform-Größen am Anfang Probleme hatten, ehe sie die am Besten sitzende gefunden hatten.  

Antwort
von Raaaaw, 16

Ich momentan im zweiten Ausbildungsjahr und werde super akzeptiert! Muss allerdings auch sagen, wenn du nicht so richtig mit anpacken kannst und ehr schwächlich bist, schnell von vielen nicht mehr akzeptiert wirst.
Es ist natürlich immer blöd wenn man als Streifenpartner eine Frau dabei hat, die nicht in der Lage ist, sich zu wehren und somit für die Sicherheit des anderen zu sorgen.

Aber wenn du ehr robust und schlagfertig bist, ist das überhaupt kein Problem!

Kommentar von soeinfachnurso ,

vielen Dank! :)

bei meiner bisherigen Arbeit (Bürojob) war ich fast ausschließlich unter Frauen und denen fast zu schlagfertig, dann mach ich mir da mal keine Sorgen:)

Antwort
von Goodnight, 22

Die Freundin meines Sohnes ist Polizistin, sie wirkt sehr zart und weiblich. Wenn man sie ohne Uniform sieht, käme man niemals auf die Idee, dass sie Polizistin ist. Inzwischen hat sie auch Ausbildung bei der Fahrrad Polizei, die ist echt hart und unterrichtet an der Polizeischule Selbstverteidigung. 

Allerdings hat sie oft blaue Flecken. Die Akzeptanz ist kein Thema und der Zusammenhalt ist sehr gut.

Wir haben auch einen Bekannten der Ausbilder bei der Polizei ist. Er hat uns erklärt, dass die Teams nach Fähigkeiten zusammengesetzt werden und je nach Einsatz die Leute gezielt gewählt werden und die Frauensehr gebraucht werden. Man achtet darauf recht unterschiedliche Leute in die Polizeischule aufzunehmen.

Er lacht und sagt, auch wir Männer nehmen einen Schrank mit, wenn wir einen gefährlichen Einsatz haben wo Kraft gefragt ist.

Antwort
von x9flipper9, 21

Also das Arbeitsklima und die Akzeptanz ist wunderbar bei der Polizei. Es wird sehr viel Wert auf Kameradschaft gelegt. Ich glaube nirgendwo sonst ist die Gleichsetzung so gut.

Es gibt viele Frauen, die es wirklich hinkriegen und auch vernünftig auftreten. Jedoch fragt man sich bei Manchen, wie sie den Beruf später ausüben wollen. Man trägt nun mal keine pinken Socken unter Uniform und gibt sich wie ein kleines Mäuschen, gerade Frauen müssen extra stark auftreten um respektvoll zu wirken.

Antwort
von mrspolisumos, 16

Falls du aus Österreich bist, gibt es keine Mindestgröße mehr! Nach einem Jahr bewerbe ich mich auch...soweit ich es mitbekommen habe, werden Frauen bei gewissen Kulturen und Religionen nicht gern gesehen! Daher werden die auch nicht wirklich wahr genommen- was ich sehr schade finde!

Viel Glück im Leben (beruflich oder privat)

Antwort
von JennyLiebtDich, 22

Ich hab mal gehört sowohl Frauen als auch Männer mussen eine Mindestgröße haben. (bei Frauen ist die kleiner)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten