Frage von CreativetyFlow, 65

Ausbildung ohne Berufsschule machen?

Hey bin 23 Jahre und hab ne schulische kaufmännische Ausbildung gemacht und wollte aber nochmal ne "richtige" Ausbildung machen im GaLaBau. Ich hab irgendwo mal gelesen das man sich manchmal aussuchen kann ob man zur Berufsschule möchte oder nicht. Weil ich hab echt keine Lust mehr auf irgendwelche arbeiten, noten oder tests. Gibt es sowas vielleicht?

Antwort
von agrabin, 28

Für ältere Azubis gibt es keine grundsätzliche Berufsschulpflicht, aber eine Berufsschulberechtigung.

Ein Ausbildungsbetrieb, der Wert darauf legt, dass seine Azubis die Prüfung auch bestehen, wird den Besuch der Berufsschule verlangen. Es wird also im Ausbildungsvertrag eine Vereinbarung darüber getroffen und dann bist du auch verpflichtet die Berufsschule zu besuchen.

Schau dir mal die Inhalte der Berufsausbildung an, wirf einen Blick in die Lehrbücher  und überlege, ob du das alles durch selbstständiges Lernen schaffen kannst.

Expertenantwort
von Grauspecht, Community-Experte für Schule, 39

Da wirst du um die Schule nicht herum kommen. Das ist Pflicht.
Steht glaube ich auch im Arbeitsvertrag.
Unsere Sohn hat 2 Umschüler in der Klasse, auch die müssen die Schule besuchen.
Während der Schulzeit werden mehrere Seminare besucht, die auch Voraussetzung für die Prüfung sind.

Antwort
von eggenberg1, 22

zu jeder ausbildung  gehören sowohl   eine  praktische als auch eine schulische prüfung  ,wie willst du also  die  schulische prüfung machen  ,ohne die du  keinen abschluß bekommst.   ?

werd mal wach -- du hast ne kaufm.  ausbildung  gemacht  , warum jetzt plötzlich   gärtnern ?? warum nicht auf  der  kaufmännischen ausbildung aufbauen ? willst du wirklich in zukunft  nur   in der  erde  buddeln  und anpflanzne??  oder möchtest du    die ausbildung als grundstock nehmen für eine weiterbildung  im GaLa Bau? aber   gerade  dann  brauchst du  genügend schulische asubildung  .

laß  dir  das mal  genau  durch den kopf gehen . und wie gesagt   um  den besuch einer berfusschule  kommst du  bei einer weiteren  ausbildung nicht herum .

Antwort
von pblaw, 19

Da fängst du dein Berufsleben ja richtig an mit keiner Lust auf Noten oder Tests! Auch nach der Ausbildung (natürlich Schule) wirst du ständig Tests machen müssen und auf gute Noten hin arbeiten müssen. Es sei denn, du bist Müllwerker...

Antwort
von Falkensinn, 34

Nein du musst zur Berufschule gehen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community