Frage von Jason6666, 43

Ausbildung oder Studium Brauche dringend gute Ideen?

Nunja mittlerweile bin ich 20 Jahre alt und weiß nichts mit meinem Leben anzufangen. Nach meiner schulischenlaufbahn auf der Hauptschule erlernte ich den Beruf des: Tiermedizinischen Fachangestellten und erwärbte dadurch die mittlerereife. Nun könnte ich durch den Fachwirt meine hochschulberächtigung erwerben.

Ich suche seid einiger Zeit einen neuen Ausbildungsberuf der zu mir passen könnte leider finde ich keinen. In meiner Verzweiflung absolvierte ich einige online tests die mir immer den Beruf des industriemachnikers vorschlugen. Einige youtube Videos später erkannte ich das dieser Beruf leider nicht meinen beruflichen Vorstellungen entspricht.

Als Studium könnte ich mir ein naturwissenschaftliches Studium gut vorstellen mit Schwerpunkt der Zoologie. Jedoch glaube ich das ich so einen anspruchsvollen Studium nicht gewachsen bin.

Vielleicht hat jemand von euch ja einen gute Idee für mich.

Meine Interessen bzw. stärken in den schulischen Fächern lagen stehts in der Mathematik und in den Naturwissenschaftlichen Fächern. Ich bin handwerklich geschickt der Umgang mit Menschen fällt mir jedoch schwer. Räumliches denken bereitet mir keine Schwierigkeiten. Ich bin belastbar und körperlich fit. Ich denke oft über Gott und die Welt nach. Ich bin sehr wissbegierig Google alles mögliche z.b über das Universium oder die Entstehung der Menschheit. Jedoch wenn ich etwas lese muss ich es oft mehrmalslesen um es wirklich zu verstehen. Informationen merke ich mir schwer, aber ich glaube wenn ich mein Lernverhalten umstellen würde könnte ich mit einige Sachen deutlich einfacher merken. Zudem habe ich extreme prüfungsängste welche mir schon einige Schwierigkeiten bereitete.

sollten noch Fragen zu meinen Stärken oder Schwächen bestehen beantworte ich diese natürlich. Ich hoffe nur das es hier jemanden gibt der mir mit meiner beruflichen Laufbahn weiter helfen kann. .

liebe Grüße Matthew

Antwort
von Unicorn2403, 16

Hmm vllt. eine 2. ausbildung zur Tierpflegerin ? :) oder Tierheilpraktikerin.

Der Beruf der tmf hat mich auch mega interessiert bis ich herrausgefunden habe das man dort kaum eine Stelle bekommen kann nach der ausbildung die meisten bilden nur aus und übernehmen nicht.

Antwort
von MikuChaan, 26

Ich bin immer dafür erste eine Ausbildung zu absolvieren, damit schon etwas vom Arbeitsleben mitbekommt und man im Studium nicht so durchängt. Du solltest einen Beruf finden, der dir Freude bereitet - vielleicht mit deinem Hobby verbinden ?

Ich bin 21 Jahre alt und habe mein Hobby zum Beruf gemacht - das Nähen ist meine größe Leidenschaft, also habe ich mich für den Beruf Schneiderin entschieden. Es sollte sich nicht viel Arbeit anfühlen, weil ich nicht Morgens aufstehen möchte und miesgelaut und mit einer nullbock Stimmung zur Arbeit fahre. Überlege dir was deine Intressen sind, was du gerne magst und Praktia sind auch sehr hilfreich für die Berufswahl. Ich wünsche dir viel Erfolg :)

liebsten Gruss Jana

Expertenantwort
von judgehotfudge, Community-Experte für Arbeit & Ausbildung, 20

Hallo Jason6666,

schau mal hier:

karrierebibel.de/was-soll-ich-werden/

portal.berufe-universum.de/

aubi-plus.de/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community