Ausbildung oder doch 1 Jahr arbeiten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei der Berufswahl würde ich 100% sicher sein, da du es ja bis zur Rente machen musst :) Ich würde zur Bundeswehr gehen für 12 Monate....da bekommst ein verhältnismäßig gutes Gehalt mit dem du dir dein Führerschein finanzieren kannst :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fange lieber die Ausbildung an und erkundige dich wie es dann möglich ist zum Versicherten kaufman zu kommen den das könnte dan sogar einfacher sein.Als Fachkraft verdienst du wesentlich mehr als  ungelernt Arbeitskraft.!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Arbeite dieses Jahr über und bewirb dich rechtzeitig um eine Ausbildung zum Versicherungskaufmann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schlaukelch
23.07.2016, 17:45

Meinen Sie es würde schlecht im Lebenslauf ankommen ? Als was könnte man 1 Jahr zu Zeitüberbrückung arbeiten ? Mir fällt nur ein Vollzeit als Produktions/Lagerhelfer ein

0
Kommentar von Heelyfan
23.07.2016, 17:47

Du kannst zu Zeitarbeitsunternehmen gehen und dich da mal über deine Möglichkeiten informieren. Auf lange Sicht würde ich zwar nicht für eine Zeitarbeitsfirma arbeiten wollen, aber für 1 Jahr zur Überbrückung ist das schon okay. Im Lebenslauf kommt das nicht schlecht an, viele nehmen sich nach dem Abi 1 Jahr Auszeit um sich zu orientieren.

0