Frage von Darkshadow3847, 24

Ausbildung oder Abiturs weitermachen (Wiederhole 11. Klasse)?

Hallo, Ich bin momentan wirklich unsicher was ich tun soll. Ich wiederhole gerade die 11. Klasse auf einem Gymnasium. Allerdings hab ich einfach überhaupt keine Motivation mehr, geschweige denn den Willen (der ja das wichtigste ist) die Schule weiter zu machen. Zu meinen Noten: ich bin trotz das ich wiederhole eher ein mittelmässiger bis schlechter Schüler. Ich geh in jede Prüfung schon mit einer Riesenangst rein, und denk mir innerlich schon " ich bekomme eh nicht eine so gute Punktzahl". Ich weiß das ist wieder ne andere Sache die man sich auch "entlernen" kann , nur das soll einfach zeigen wie stark ich keine Lust auf das ganze hab... Naja jetzt zu meiner Frage: ich hab hingegen voll Motivation eine Ausbildung zu machen. (Ich muss dazu sagen das ich selbst wenn ich das Abitur machen würde nicht studieren wollen würde, sondern auch ne Ausbildung machen würde...). Mein Problem ist das mein 10. Klasse Zeugnis auch nicht so gut ist :/. Auch ein weiteres Problem ist das ich nicht wirklich weiß in welche Richtung ich beruflich gehen soll, also ich hab wirklich KEINE Idee. Könntet ihr mir einen Rat geben wie ich verfahren soll, was ich machen soll? Ich bin mir selber einfach so unsicher.. danke das ihr den Text gelesen habt, ich freue mich auf eure Antworten :)

Antwort
von TrudiMeier, 24

Solange du keinen Plan B in trockenen Tüchern hast, solltest du die Schule nicht abbrechen. Auch wenn du jetzt die (mäßige) mittlere Reife hast, du musst erstmal einen Ausbildungsplatz finden. Mittlere Reife auf dem Gymnasium bleibt ein abgebrochenes Gymnasium. Und da du nicht einmal weißt, in welche Richtung eine Ausbildung gehen soll, hast du keine andere Möglichkeit die Schule einigermaßen zuende zu bringen, wenn du nicht als gelernter Hartz4-Empfänger enden willst.

Kommentar von Darkshadow3847 ,

Ja , ich hätte auch nicht die Schule abgebrochen solange ich keine ausbildung hab. Nur was ich mich halt frage ist ob es sich lohnt das ich nach einer Ausbildung schau.. :/ 

Kommentar von TrudiMeier ,

Was hindert dich? Gucken kannst du doch. Solange du die Brocken in der Schule nicht hinschmeisst, spricht nichts dagegen. Was sollte dir groß passieren, außer dass du nix findest?

Antwort
von Maleny, 17

Hey du :)
Ich würde dir empfehlen die 11 klasse abzuschließen und danach ein fsj zu machen. Dadurch hast du nicht "nur" mittlere reife sonder ein hochschuhlabschluss.
D.h fals du dann doch studieren möchtest kannst du auf die fachhochschule gehen:)

Kommentar von Darkshadow3847 ,

Meinst du mit Fsj freiwillig sozialen jahr? Falls ja hast du Erfahrungen damit^^ Danke für deine Antwort :) 

LG 

Kommentar von Maleny ,

Ja genau :)
Ja also ich gehe momentan in die 12 ubd will nach dem abi ein fsj machen.
Ne freundin von mir hat nach der 11 aufgehört und macht gerade fsj.
Ihr gegällt es sehr gut und man kann es fast überall machen :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community