Frage von pizzaman12345, 39

ausbildung noch abbrechen?

ich weiss das es assozial ist aber es geht nicht , ich komm da psychisch nicht mit klar und es macht mich fertig.. mein problem jedoch ist das ich ein vorvertrag unterschreiben musste das ich am ersten 1.8 antrete.. was mach ich nun? soll ich da am 1.8 mit einer kündigung aufkreuzen oder wie?

Expertenantwort
von Hexle2, Community-Experte für Arbeitsrecht, 14

Du schreibst auf alle Fälle eine Kündigung (Du willst die Ausbildung auch nicht abbrechen, Du willst sie doch gar nicht anfangen).

Wenn im Ausbildungsvertrag steht dass eine Kündigung vor Antritt der Ausbildung nicht möglich ist, nimm die Kündigung mit und gib sie am ersten Tag Deinem Ausbilder.

Da es bei Ausbildungen immer eine Probezeit von mindestens einem Monat bis zu max. vier Monaten mit der Möglichkeit der fristlosen Kündigung gibt, musst Du dann theoretisch nur noch am nächsten Tag wieder in den Betrieb.

Gibt es kein Kündigungsverbot vor der Ausbildung, gibt Deine Kündigung sofort ab, dann musst Du am 1. August gar nicht hin gehen.

Wann ist Dir denn aufgefallen, dass Du "psychisch" nicht klar kommst und geht es nur um diesen Ausbildungsberuf oder die Firma? Was willst Du denn nun tun?

Antwort
von Geralidina, 24

Schreib deine Kündigung für den 01.08.. Es wird bestimmt eine Probezeit vereinbart worden sein in der beide Parteien ohne Angabe von Gründen und Kündigungsfrist kündigen können.

Fällt dir aber sehr früh ein das du nun doch keine Ausbildung machen willst. Jemand anderes hätte sich bestimmt gefreut.

Antwort
von NanuNana98, 18

In der Ausbildung gibt es eine Probezeit die 1-4 Monate betragen muss. Du kannst also ohne Frist und ohne Angaben von Gründen kündigen.

Rufe aber vorher an und kläre das, kommt erstens nicht so blöd, als wenn man am ersten Tag die Kündigung hinknallt und sie haben vielleicht noch die Chance jemand anderen einzustellen.

Antwort
von James1900, 26

Ruf da an und sag das du die Ausbildung nicht antreten willst. Dann wird man dir schon entgegenkommen und den Vertrag auflösen...denn wenn sie es nicht tun, dann müssten sie dir die Zeit deiner Kündigungsfrist bezahlen. Ansonsten am ersten Tag kündigen und krankschreiben lassen. Denke deine Kündigungsfrist wird nicht sehr lange sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten