Frage von Sina20000, 128

Kann ich nach der achten Klasse eine Ausbildung machen?

Hallo, kann man wenn man die achte Klasse fertig hat und die neun Jahre pflicht zeit fertig hat, eine Ausbildung anfangen als Zahnarzthelferin machen?. Ich bin jetzt 15 Jahre jung und wohne auf denn Land und will endlich in die Stadt ziehen, ich werde nur noch irre hier. Ich war 2 Jahre mit mein ex Freund zusammen.. M/21 und er wohnte in der Stadt so das ich jedes Wochenende hier raus gekommen bin aber nun ist es leider aus. Mir gehts echt doof und nun hab ich auch nur noch Stress Zuhause, bin aber auch meistens alleine... aber würde lieber in eine ein Zimmerwohnung leben in der Stadt wo ich dann auch meine Ausbildung mache. Aber hier fahren auch keine Busse so das ich mal raus kann.... . Deswegen würde ich nach der achten Klasse auch die Schule beenden auch wenn es doof ist aber ich schaffe es hier nicht mehr. Also was meint ihr ? meine Noten sind eigentlich okay und ich hab ja jetzt noch ein halbes Jahr zeit oder ?

Danke für die Antworten :)

Antwort
von sozialtusi, 29

Theoretisch wäre das möglich, praktisch wirst Du ohne Abschluss aber immer Konkurrenten finden, die Dich locker ausstechen.

Selbst mit Ausbildung wird das mit der eigenen Wohnung auch nicht mal eben so gehen. Das Geld wird vermutlich nciht ausreichen, es sei denn, Du kommst irgendwo in einem günstigen Wohnheim unter und backst ganz ganz kleine Brötchen.

Antwort
von KleinePommes, 9

Als ZFA machst du da durch das die Patienten halt unterschiedlich sind viele Überstunden. Da könnte ein Zahnarzt nicht viel mit dir anfangen. Wegen dem Schutz Gesetz etc.

Die Patienten bestimmen den Alltag. Ich mache gerade die Ausbildung und arbeite mindestens 11 Stunden täglich. Die Vergütung war damals im 3. Lehrjahr noch bei etwa 450€ mittlerweile bekommt man fast 700€ raus. Nächstes Jahr sollen sich die Tarife noch mal erhöhen.

Ein Hauptschul Abschluss solltest du schon haben.

Bei mir in der Nähe zum Beispiel ist es ganz schlimm, viele wollen ein Fach oder ein volles Abitur.

Antwort
von BellaBoo, 68

Also rechtlich gesehen braucht man für den Zahnmedizinischen Assistenten keinen Abschluss, allerdings sind das nur sehr wenige, die ohne eine Ausbildungsstelle bekommen. (2011 waren es von über 10000 nur 153 !).

Ausserdem sollte dir klar sein, das du im späteren Leben mit einem besseren Abschluss grundsätzlich bessere Chancen hättest, egal was du machst. Ganz ohne Abschluss geht echt nicht.

Allerdings liegt das alles in der Verantwortlichkeit deiner Eltern, wenn ich deine Mutter gewesen wäre, hätten wir schon Probleme mit deinem letzten Freund und den Wochenenden in der Stadt gehabt. Wenn du jetzt 15 bist, warst du ja damals höchstens 13. Ich finde du bist schlicht vernachlässigt und ich kann verstehen das du da raus willst.

Wenn du so einen Stress daheim hast, wende dich an eine Jugendhilfeeinrichtung und informier dich über betreutes Wohnen, da bist du zuhause raus, aber hast Unterstützung deinen Schulabschluss zu machen. Dich mit 15 alleine wohnen zu lassen wäre verantwortungslos, meiner Meinung nach.

Kommentar von Sina20000 ,

Die würden sagen, dass ich hier bleiben muss oder die stecken mich in ein Heim. Sonst wäre es ja eine Hilfe. Naja ich werde es versuchen vielleicht hab ich ja einfach mal Glück.

Kommentar von BellaBoo ,

Betreutes Wohnen ist kein Heim, aber wahrscheinlich hättest du da mehr Pflichten (früh zu Hause sein, keine Party am Wochenende bis xx Uhr) als zu Hause. Vielleicht wäre das aber nicht mal schlecht für dich.

Ich verstehe deine Eltern immer noch nicht, mein Sohn ist jetzt 11, wenn ich mir überlege, der würde mit 13 sowas wie du veranstalten, gäbe es da Konsequenzen. Ich würde da sicher einschreiten. Nicht um ihn zu unterdrücken, sondern aus Liebe und Verantwortungsbewusstsein. Mit 13 oder mit 15 ist man einfach noch viel zu jung, um Sachen abzusehen, die sich entwickeln.

Kommentar von sozialtusi ,

Du könntest die Zeit zuhause auch einfach effektiv nutzen, um den bestmöglichen Abschluss hinzulegen. Wenn Du dich in die Bücher vergräbst, siehst Du wenig von Deinen Eltern und hast später alle Chancen der Welt.

Kommentar von Sina20000 ,

Aber über ein Jahr nicht raus kommen ist keine Lösung 

Kommentar von BellaBoo ,

Dein "Nichtrauskommen" besteht ja nun mal nur darin, das du dich in dem Ort, indem du lebst, eingeengt fühlst. Über zuwenige Freiheiten kannst du ja wohl kaum glauben.

Und wenn du in deinem Leben eine Chance haben willst, dann wirst du entweder den Weg mit der Jugendbetreuung einschlagen müssen (und dabei Einschränkungen in Kauf nehmen, die für dein Alter aber normal sein sollten) oder weiter bei deinen Eltern wohnen, die sich augenscheinlich nicht wirklich für dich oder dein zukünftiges Leben interessieren.

Wie kann man denn damit einverstanden sein, das seine 15jährige Tochter ohne Schulabschluss eine Ausbildung macht (die sie wahrscheinlich garnicht kriegen wird) und in die Stadt zieht ?

Und glaub mir eins..."Rauskommen" ist nicht alles im Leben, ich weiß wovon ich rede.

Antwort
von SimonG30, 49

die Chancen, dass Dich ein Zahnarzt ohne Schulabschluss als Auszubildende nimmt sind sehr gering. Die erwarten meist einen mittleren Bildungsabschluss oder mindestens guten Hauptschulabschluss.

Dann ist die Ausbildungsvergütung in diesem Beruf auch nicht allzu hoch. Da könntest es schwer werden, sich überhaupt eine Wohnung zu finanzieren.

Und natürlich müssten Deine Eltern dem ganzen auch zustimmen.

Kommentar von Sina20000 ,

Würden sie sogar.

Antwort
von Nordseefan, 63

Mit 15 darfst du noch nicht ausziehen. Erst wenn du 16 bist. Und dann auch nur mit Erlaubnis der Eltern. Und die Wohnung zahlen müssen sie auch.

Mit 15 und OHNE Abschluss wirst du auch keine Ausbildung finden. Und der fehlende Abschluss wird dir vermutlich dein ganzes Leben lang nachhängen.

Deine Eltern müssten auch damit einverstanden sein, das du schon jetzt von der Schule abgehst, selbst wenn du eine Ausbildung finden solltest.

Also vergiss es besser.

Ich frage mich auch was ein Mann von einem Kind wollte.

Kommentar von BellaBoo ,

Entschuldige, aber ihre Eltern scheint es doch herzlich zu interessieren. Würdest du deine 13jährige Tochter übers Wochenende zu ihrem 19jährigen Freund in die Stadt gehen lassen ?

Sie war damals noch zu jung und ihre Eltern haben anscheinend das Ganze zugelassen. Versteh ich nicht und will ich auch garnicht verstehen.

Kommentar von Sina20000 ,

Es war aber schöne Zeit. Ich würde da auch nicht schlecht behandelt oder so bei ihm hatte ich einfach eine Familie. 

Kommentar von BellaBoo ,

Das er dich schlecht behandelt hat meinte ich auch nicht. Aber die Lebenswelt einer 13 und eines 19jährigen ist doch anders.

Aber ich glaube da haben wir den Kernpunkt deines Problems...du suchst eine Familie, einen Halt, Menschen die sich interessieren und dich unterstützen. Ich habe das Gefühl, das kriegen deine Eltern, aus welchen Gründen auch immer, nicht hin.

Kommentar von Sina20000 ,

Das hatte ich auch über 2 Jahre. Aber der alters unterschied war eigentlich nie ein Problem. Jetzt hoffe ich nur das ich hier nicht noch über ein Jahr bleiben muss. Lieber ohne Familie. Ich und mein jetzt ex wollten eigentlich im Sommer zusammenziehen da er schon mit der Ausbildung fertig ist. Aber ist ja nichts geworden. Schaffe es jetzt nichts mehr zu essen seit 2 Tagen und hab kein plan wo ich mein Praktikum machen soll, mein platz war eigentlich in der nähe von ihm. Also ich hab viele Probleme und anscheinend klappt es dann wohl auch nicht mit der Ausbildung. 

Antwort
von Carlystern, 3

Du wirst ohne realschulabschluss nichts bekommen also mache Schule weiter und einen vernünftigen Abschluss

Antwort
von Lukas1357924680, 62

Wenn dann nach der 9. dann hast du wenigstens einen Schulabschluss.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten